Jung und divers wie nie - volles Haus im Bundestag

Volles Haus im Bundestag

Ein Gespräch mit Barbara Kostolnik aus dem ARD-Hauptstadtstudio zur Konstituierung des Bundestags am 26. Oktober 2021

Katrin Aue. Onlinefassung: Rick Reitler   26.10.2021 | 07:25 Uhr

Angesichts 50 neuer Jusos in der SPD-Fraktion rechnet Barbara Kostolnik aus dem ARD-Haupstadtstudio nach der konstituirenden Sitzung des Bundestag am 26. Oktober mit "heftigen Debatten - vor allem in Richtung AfD".

Dienstag, 26. Oktober 2021, Tag 30 nach der Bundestagswahl: Höchste Zeit für die 736 Abgeordneten des Bundestags, sich unter der Kuppel des Reichstags zu versammeln. Denn laut Grundgesetz muss das spätestens an diesem Tag geschehen. Gegen 11.00 Uhr soll Wolfgang Schäuble als Alterspräsident den neuen Bundestag eröffnen.

3G-Regel gilt

Die MdB's müssten nun "deutlich enger zusammenrücken als bisher", sagte Barbara Kostolnik vom ARD-Hauptstadtstudio im Gespräch mit SR-Moderatorin Katrin Aue, "man hat sogar ein paar Extra-Stühle reingestellt". Auf die Tribüne geschickt werden jene Volksvertreter, die keine Auskunft über ihren 3G-Status geben oder freiwillig mehr Abstand zu anderen halten wollen.

Bärbel Bas Bundestagspräsidentin

Angesichts 50 neuer Jusos in der SPD-Fraktion und einem höheren Migrantenanteil rechne sie mit "heftigen Debatten", sagte Kostolnik, "vor allem in Richtung AfD". Sie sei aber überzeugt, dass die neue Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) "da auch echt Ordnung reinbringen" werde. "Die Frau hat Verwaltungserfahrung, die Frau hat 'ne natürliche Souveränität und auch 'ne Autorität und die wird das ganz sicher gut machen", so Kostolnik. Sehr gespannt sei sie, welches Licht bei der wahrscheinlichen Ampel-Koalition "als erstes ausfällt".

Phoenix überträgt die konstituierende Sitzung des Bundestag live.


Mehr zum Thema:

Wenn der Bundestag sich konstituiert
Audio [SR 2, Georg Schwarte, 26.10.2021, Länge: 03:21 Min.]
Wenn der Bundestag sich konstituiert
Der neue gewählte Bundestag kommt am 26. Oktober 2021 zum ersten Mal zusammen. Für einige der 736 Abgeordnete - Rekord! - könnte sich der Tag wie der erste Schultag anfühlen, denn sie sind zum ersten Mal dabei. Manche aber rücken auch auf die hinteren Plätze oder sitzen gar nicht mehr unter der Reichstagskuppel. Die Rituale und Regeln zum Beginn der 20. Legislatur dürften sich allerdings nicht groß geändert haben. Ein Ausblick von Georg Schwarte aus dem ARD-Hauptstadtstudio.


Auf der Suche nach der Koalition

Zum Auftakt der Ampel-Koalitionsverhandlungen
"Kreative Lösungen" gesucht
ARD-Hauptstadtkorrespondent Andreas Reuter geht davon aus, dass eine künftige Ampelkoalition vielleicht schon Mitte Dezember ihre Arbeit aufnehmen wird. Die höchsten Hürden für die am 21. Oktober beginnenden Koalitionsverhandlungen sieht er im Konflikt zwischen grüner Klima- und liberaler Finanzpolitik. Ein Interview.


Ein Thema aus der Sendung "Der Morgen" vom 26.10.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Bärbel Bas (SPD), designierte Bundestagspräsidentin, und Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, bei einer Fraktionssitzung ihrer Partei im Bundestag (Foto: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja