Neun saarländische Abgeordnete in Berlin

Neun saarländische Abgeordnete in Berlin

Ein Gespräch mit Carolin Dylla, SR-Landespolitikredaktion, am Morgen nach der Bundestagswahl

Katrin Aue. Onlinefassung: Rick Reitler   27.09.2021 | 08:15 Uhr

Vier Direktmandate bedeuten für die Saar-SPD nun vier Sitze im Bundestag. Die CDU Saar holte über ihre Landesliste nur noch zwei Mandate. Dazu vertritt wie bisher jeweils ein Abgeordneter aus dem Saarland die Interessen von FDP, AfD und der Linkspartei.

Bei der Wahl der Direktkandidaten für die Bundestagswahl sind im Saarland alle vier Wahlkreise an SPD-Kräfte gegangen. In Saarlouis setzte sich Außenminister Heiko Maas gegen Wirtschaftsminister Peter Altmaier durch, in Saarbrücken gewann Josephine Ortleb gegen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Christian Petry holte den Wahlkreis St. Wendel, Esra Limbacher gewann das Direktmandat in Homburg. Auch beim Zweitstimmen-Ergebnis liegen die Sozialdemokraten mit 37,3 Prozent klar vor der CDU (23,6 Prozent).

AKK und Altmaier über Landesliste vertreten

Mit Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Peter Altmaier (CDU) sind nur noch zwei Christdemokraten über die Landesliste in den Bundestag eingezogen, außerdem vertreten mit Oliver Luksic (FDP), Thomas Lutze (Die Linke) und Christian Wirth (AfD) via Landesliste weiterhin ihre saarländischen Wählerinnen und Wähler in Berlin.

Aus für Schön, Uhl und Tressel

Für Nadine Schön (CDU), Markus Uhl (CDU) und Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen) ist das Abenteuer Bundeshauptstadt vorerst beendet.


Bundestagswahl 2021
SPD in allen Saar-Kommunen vorne
Während die SPD bundesweit nur knapp vor der CDU liegt, zeigt sich im Saarland ein anderes Bild: Die SPD siegt in allen Gemeinden und holt teils mehr als 40 Prozent der Stimmen.


Mehr zur Bundestagswahl 2021:

Bundestagswahl 2021
"Bundeskanzler Scholz ist keine ausgemachte Sache"
Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Dirk van den Boom sieht am Morgen nach der Wahl die Wahrscheinlickeit einer Jamaika-Koalition unter Armin Laschet als "ein bisschen wahrscheinlicher" an als eine rot-grün-gelbe Ampel unter Olaf Scholz. Es komme allerdings darauf an, ob es Laschet gelingen werde, "das gut zu moderieren", so van den Boom im SR-Interview.

Hauptstadtkorrespondentin Nina Amin am Morgen nach der Bundestagswahl
Jamaika oder Ampel im Reichstag?
Für ARD-Hauptstadtkorrespondentin Nina Amin ist am Morgen nach der Bundestagswahl die Frage nach einem künftigen Regierungsbündnis "noch komplett offen". Klar sei lediglich, dass die Liberalen und die Grünen "auf alle Fälle ein sehr großes Gewicht" bekommen hätten, so Amin im SR-Interview.

Bundestagswahl 2021
SPD gewinnt vor Union
Die SPD ist der Gewinner der Bundestagswahl. Nach Auszählung aller Wahlkreise liegt sie mit 25,7 Prozent vor der Union, die 24,1 erreicht. Die Grünen werden drittstärkste Kraft und erreichen 14,8 Prozent. Die Linke liegt bei 4,9 Prozent.

Bundestagswahl 2021
SPD in allen Saar-Kommunen vorne
Während die SPD bundesweit nur knapp vor der CDU liegt, zeigt sich im Saarland ein anderes Bild: Die SPD siegt in allen Gemeinden und holt teils mehr als 40 Prozent der Stimmen.

Die Wahl aus saarländischer Sicht
Bundestagswahl 2021
Alle Informationen zur Bundestagswahl 2021 aus saarländischer Sicht auf einen Blick. Wer tritt an, wie funktioniert die Wahl, was denken junge und ältere Wählerinnen und Wähler? Die Übersicht.


Ein Thema aus der Sendung "Der Morgen" vom 27.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den leeren Plenarsaal des Bundestags aus der Vogelperspektive (Foto: picture alliance/dpa | Christoph Soeder)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja