Masken in der Schule (Foto: IMAGO / MiS)

Maskenpflicht im Schulunterricht gekippt

  22.09.2021 | 06:00 Uhr

Die Maskenpflicht in saarländischen Klassenzimmern ist nach einem Beschluss des Ministerrats ab sofort aufgehoben. Geklärt werden muss noch, welche Auswirkungen das auf die Quarantäne-Anordnungen hat. Eine Entscheidung dazu soll bis Anfang nächster Woche fallen.

Vor dem Hintergrund der stabilisierten Corona-Lage und der zunehmenden Normalisierung in verschiedenen Lebensbereichen hat der Ministerrat nach Angaben des saarländischen Bildungsministeriums am 21. September beschlossen, die Maskenpflicht im Unterricht auszusetzen.

Maskenpflicht im Schulunterricht fällt weg
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 21.09.2021, Länge: 02:29 Min.]
Maskenpflicht im Schulunterricht fällt weg

Ab Mittwoch, 22. September, müssen Masken damit nur noch auf den Fluren im Schulgebäude getragen werden. Zuvor hatten sich am Montag sowohl Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) als auch Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) dafür ausgesprochen.

Skepsis von Mediziner, Lehrer und Eltern

Keine Maskenpflicht mehr im Unterricht
Audio [SR 1, (c) Isabelle Tentrup, Carolin Dylla, 21.09.2021, Länge: 03:29 Min.]
Keine Maskenpflicht mehr im Unterricht

Der saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband, der Homburger Virologe Jürgen Rissland und die Gesamtlandeselternvertretung stehen der Aussetzung der Maskenpflicht kritisch gegenüber.

Virologe Rissland hatte am Montag im SR-Gespräch für eine Beibehaltung plädiert. Die Maskenpflicht verringere das Infektionsrisiko und sei auch bei Entscheidungen zu Quarantäne-Anordnungen bedeutend.

Virologe Jürgen Rissland kritisiert Ende der Maskenpflicht an Schulen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 21.09.2021, Länge: 01:48 Min.]
Virologe Jürgen Rissland kritisiert Ende der Maskenpflicht an Schulen

Der saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie die Gesamtlandeselternvertretung warnen vor steigendem Infektionsrisiko und einer Rückkehr zum Hybridunterricht. Dies müsse "mit allen Mitteln verhindert werden", so die SLLV-Vorsitzende Lisa Brausch. Allerdings sehe sie auch die positiven Seiten: "Das Unterrichten ohne Maske ist bedeutend effektiver, nicht nur beim Lernen in den verschiedenen Schulfächern sondern vor allem auch in der nonverbalen Kommunikation."

Auch unter den Eltern gibt es Fürsprecher des maskenfreien Unterrichts: Eine entsprechende Online-Petition hatte in den letzten Wochen über 2000 Unterschriften gesammelt. Sie wurde nach Angaben der Initiatorin auch beim Landtag eingereicht.

GEW spricht von "Wahlkampfgetöse"

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisiert die sprunghafte Entscheidung zur Aussetzung der Maskenpflicht mit deutlichen Worten: "Erst letzte Woche wurde die Maskenpflicht in den Schulen bis zum 2. Oktober vorzeitig verlängert. Dieses ständige Hü und Hott sorgt für große Verunsicherung und klingt nach Wahlkampfgetöse", empört sich die GEW-Vorsitzende Birgit Jenni.

Quarantäne-Regel unklar

Unklar ist noch, welche Auswirkungen die Aussetzung der Maskenpflicht auf die Quarantäneregeln hat. Anfang des Monats hatte sich die Gesundheitsministerkonferenz auf einheitliche Regeln geeinigt, um zu vermeiden, dass bei einem Coronafall immer die ganze Klasse in Quarantäne geschickt wird.

Seitdem gilt: Gibt es einen Fall, muss nicht die ganze Klasse in Quarantäne, sondern nur der direkte Sitznachbar. Zudem konnte man sich mit einem PCR-Test nach fünf Tagen "freitesten". Vorraussetzung dafür war aber unter anderem die Maskenpflicht im Schulunterricht.

Wie jetzt eine Quarantäne-Regel ohne Maskenpflicht aussehen könnte, steht noch nicht fest. Das soll laut Landesregierung bis Montag zwischen Bildungs- und Gesundheitsministerium geklärt werden.


Kommentar: "Schlicht eine Unverfrorenheit"
Audio [SR 2, Janek Böffel, 22.09.2021, Länge: 01:35 Min.]
Kommentar: "Schlicht eine Unverfrorenheit"
Janek Böffel aus der SR-Landespolitikredaktion fasst den Beschluss des Ministerrats zwiespältig auf. "Warum zum Teufel jetzt und warum zum Teufel von heute auf morgen?" fragt er in seinem Kommentar. "Zu glauben, dass man in diesem Land so Politik machen kann, ist schlicht eine Unverfrorenheit", meint Böffel.

Wegfall der Maskenpflicht in Schulen: Warum jetzt?
Audio [SR 3, (c) SR Carolin Dylla , 22.09.2021, Länge: 03:43 Min.]
Wegfall der Maskenpflicht in Schulen: Warum jetzt?
Argumente für und gegen den Beschluss des Ministerrats von SR-Reporterin Carolin Dylla.


Ein Thema u. a. in den SR-Hörfunknachrichten vom 21.09.2021 und in der Sendun g"Der Morgen" vom 22.09.2021 auf SR 2 KulturRadio.


21.09.2021, 15:11 Uhr

Hinweis der Redaktion: Ursprünglich hatten wir gemeldet, dass eine Entscheidung über die Quarantäne-Regeln noch am Mittwoch fallen soll. Sie soll aber erst bis Montag fallen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja