Menschen warten vor dem Flughafen in Kabul (Foto: picture alliance / AA | Sayed Khodaiberdi Sadat)

Strack-Zimmermann (FDP): „Bundesregierung hat krass versagt“

Lisa Krauser   16.08.2021 | 14:48 Uhr

Die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, hat in der Bilanz am Mittag auf SR 2 die Bundesregierung mit Blick auf das späte Handeln in Afghanistan scharf kritisiert.

Strack-Zimmermann (FDP): „Bundesregierung hat krass versagt“
Audio [SR 2, Lisa Krauser, 16.08.2021, Länge: 06:23 Min.]
Strack-Zimmermann (FDP): „Bundesregierung hat krass versagt“

Marie-Agnes Strack-Zimmermann griff im Interview auf SR 2 besonders Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) an: „Es ist geradezu zynisch, dass er das abgelehnt hat, sich damit zu beschäftigen. Das geht jetzt auf Kosten derer, die noch vor Ort sind.“ Strack-Zimmermann forderte eine Aufarbeitung des Geschehens. Einen weiteren, dauerhaften Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan lehnte sie ab.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" am 16.08.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja