60 Jahre im Kampf für die Menschenrechte: Amnesty International

Im globalen Kampf für die Menschenrechte

Ein Gespräch mit Dr. Mathias John, ehrenamtlicher Vorstand bei Amnesty International (AI) Deutschland

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   28.05.2021 | 08:45 Uhr

Vor 60 Jahren wurde die NGO "Amnesty International" gegründet. Im Interview mit SR-Moderator Jochen Erdmenger spricht Dr. Mathias John, ehrenamtlicher Vorstand in Deutschland, u. a. über die Anfänge seines Engagements, über Erfolge und über die zunehmende Unterdrückung der Meinungsfreiheit.

Am 28. Mai 1961, also genau vor 60 Jahren, wurde die Non-Profit-Organisation "Amnesty International" ins Leben gerufen. Gegründet wurde die einflussreiche NGO für von einem Rechtsanwalt in London.

Für mehr Meinungsfreiheit

Seit über 40 Jahren ehrenamtlich dabei ist auch das Vorstandsmitglied Dr. Mathias John. Im Interview mit SR-Moderator Jochen Erdmenger spricht John u. a. über die Anfänge seines Engagements, über Erfolge im Kampf für die Menschenrechte und über die zunehmende Unterdrückung der Meinungsfreiheit der Zivilgesellschaft. Von der Politik wünscht er sich "weniger Worte und mehr Taten".


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 28.05.2021 auf SR 2 KulturRadio. Die Symbolgrafik ganz oben zeigt Menschen vor einer Weltkarte (Quelle: pixabay/geralt).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja