Baudezernentenwahl: "Zeichen für Berberich stehen nicht schlecht"

"Die Zeichen für Berberich stehen nicht schlecht"

Ein Gespräch mit SR-Reporter Stephan Deppen über die Suche der Landeshauptstadt Saarbrücken nach einem neuen Baudezernenten

Jochen Marmit. Onlinefassung: Rick Reitler   21.04.2020 | 06:45 Uhr

Die schwarz-gelb-grüne Ratskoalition der Stadt Saarbrücken will am 21. April in einer Ausschusssitzung ihren Kandidaten für das Amt des Baudezernenten präsentieren - den Juristen, Bauingenieur und CDU-Kommunalpolitiker Patrick Berberich.

Am Mittwoch, 21. April, berät der Personalausschuss des Saarbrücker Stadtrates über die Besetzung des vakanten Baudezernenten-Postens. 16 Bewerbungen liegen vor - doch die CDU-FDP-Grünen-Ratskoalition hat sich schon für den Kandidaten Patrick Berberich (42) ausgesprochen. In der nicht-öffentlichen Ausschusssitzung sollen nun die Argumente präsentiert werden, die für den Juristen, Bauingenieur und CDU-Kommunalpolitiker sprechen, der zurzeit in der Staatskanzlei arbeitet.

Stadtratsmehrheit gegen Conradt-Favorit

Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) hatte sich schon im September 2020 für seinen Favoriten Martin Welker stark gemacht, noch ehe das Bewerbungsverfahren überhaupt abgeschlossen und die Zustimmung der Stadtratskoalition eingeholt war. "Das war dann schon sehr ungeschickt und schlecht für die Stadt", sagte SR-Reporter Stephan Deppen im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit, "insofern stehen die Zeichen für Berberich jetzt nicht schlecht".

Der richtige Mann?

Die Stadtratsfraktion vertraue offensichtlich darauf, dass Berberich der richtige Mann ist, um u. a. das Dauerproblem mit der Baustelle Ludwigspark-Stadion zu einem guten Abschluss bringen zu können. Ob Berberich aber auch "eine Art Leitbild für die Landeshauptstadt" bzw. "einen neuen Gestaltungsanspruch" werde entwerfen können, bleibe abzuwarten, meint Deppen.

Mehr zum Thema im Archiv:

28.09.2020: Vom Ludwigspark zum Saarbrücker Bauchef?
Conradt schlägt Welker als neuen Baudezernenten vor
Seit der Abberufung von Baudezernent Heiko Lukas zum 1. Oktober 2020 ist die Stadt Saarbrücken auf der Suche nach einem Nachfolger. Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) sähe am liebsten Martin Welker auf dem Posten, den Chef der Ludwigsparkbaustelle.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 21.04.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt Patrick Berberich, einen Bewerber um den Posten des Baudezernenten der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja