Enttäuschender Politischer Aschermittwoch an der Saar

Digital-Version mit wenig humoristischer Finesse

Ein Gespräch mit Florian Mayer von der SR-Landespolitikredaktion über den digitalen Politischen Aschermittwoch an der Saar 2021

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   18.02.2021 | 08:25 Uhr

Nach Einschätzung von Landespolitikreporter Florian Mayer war die mäßige Qualität des Politischen Aschermittwochs im Saarland nicht nur wegen der rein digitalen Form von vorneherein absehbar. Gemessen an ihren Auftritten werden es die Parteien im Wahlkampf schwer haben, so Mayers Prognose.

Am 17. Februar 2021 haben sämtliche Veranstaltungen zum Politischen Aschermittwoch digital stattgefunden - meist per Video-Stream im Netz. Manchmal aus Aufzeichnung, manchmal live.

Von vorneherein absehbar

Nach Einschätzung von Florian Mayer aus der SR-Landespolitikredaktion war die mäßige Qualität von vorneherein absehbar: So eine Traditionsveranstaltung, die normalerweise auch von der Stimmung in den Hallen lebe, könne nicht "in einer durchchoreographierten Show wie bei der CDU und erst recht nicht in einem Zoom-Meeting der Parteispitze der Saar-Grünen vom heimischen Sofa aus" funktionieren, so Mayer im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding.

Nur wenige Spitzen

Der Kommentar: "Alles anders, alles neu"
Audio [SR 3, Janek Böffel, 18.02.2021, Länge: 03:09 Min.]
Der Kommentar: "Alles anders, alles neu"

Als die wenigen zumindest etwas herausstechenden Spitzen seien ihm die Attacke von Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) gegen Bundesfinanzminister Olaf Scholz ("Verlierer") und Anke Rehlingers (SPD) Angriffe gegen Markus Söder ("bayerischer Sonnenkönig") und Armin Laschet ("Lach, lascher, Laschet") im Gedächtnis geblieben. "Damit ist auch alles über die humoristische Finesse dieses Abends gesagt", so Mayer. Gemessen an diesen Auftritten würden es die Parteien im Wahlkampf 2021 sicher schwer haben, so Mayers Prognose.


Zitate vom Politischen Aschermittwoch im Saarland
Audio [SR 2, Kai Schmieding, Roswitha Böhm, Florian Mayer, 18.02.2021, Länge: 02:09 Min.]
Zitate vom Politischen Aschermittwoch im Saarland


Hintergrund:

Politischer Aschermittwoch im Saarland
Saar-Opposition prangert Corona-Politik der Regierung an
Am Politischen Aschermittwoch hat die Opposition im Saarland die Corona-Politik der Landesregierung kritisiert. Wegen der Pandemie fand die traditionelle Veranstaltung der Parteien in diesem Jahr ausschließlich digital statt.

Kommentar von Janek Böffel
Politischer Aschermittwoch: "Alles anders, alles neu"
Corona macht alles anders, selbst alte politische Traditionen. Und so war dann der politische Aschermittwoch in diesem Jahr etwas anders als sonst. CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP: Sie alle haben sich ins Internet getraut und dort ihre Aschermittwoche abgehalten. Und das könnte ein Vorgeschmack auf das kommende Wahljahr gewesen sein, kommentiert Janek Böffel.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 18.02.2021 auf SR 2 KultuRadio. Das Archivbild ganz oben zeigt SR-Landespolitikreporter Florian Mayer (Foto: Pasquale D'Angiolillo).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja