Erste Schulöffnungen im Saarland für 22. Februar geplant

Erste Schulöffnungen für 22. Februar geplant

Ein Gespräch mit SR-Landespolitikredakteur Janek Böffel über die Pläne des saarländischen Kultusministeriums für Schulöffnnungen

Holger Büchner. Onlinefassung: Rick Reitler   12.02.2021 | 08:45 Uhr

Im Saarland soll ab dem 22. Februar wieder ein Präsenzunterricht im Wechselmodell für Grundschulen und die Primarstufen der Förderschulen erlaubt sein - allerdings nur mit einem wöchentlichen oder täglichen Wechselmodell. SR-Landespolitikredakteur Janek Böffel zum Stand der Dinge zehn Tage vor dem Start.

Im Saarland sollen die Grundschulen und die Primarstufen der Förderschulen am Montag, 22. Februar, wieder öffnen.

Tage- oder wochenweise?

Nach den Plänen des Kultusministeriums sollen die Schulklassen dazu halbiert und jede der beiden Gruppen im wöchentlichen Wechsel im Klassenraum oder per Online-Unterricht ausgebildet werden, erklärte SR-Landespolitikredakteur Janek Böffel im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. Auch ein tageweiser Wechsel sei grundsätzlich möglich. Einige Schulen seien "noch im Findungsprozess", welches Modell sie umsetzen wollten.

Einzelheiten häufig unklar

Auch die Kitas sollen allmählich wieder mit der Regelbetreuung starten: "Wie genau das bei jeder einzelnen Kita aussieht, da ist im Moment noch ein bisschen was in der Beratung", so Böffel. Auch, wie und wann die übrigen Bildungseinrichtungen wieder Präsenzunterricht anbieten dürften, sei noch unklar.

"Corona-Nachilfe" 2021/22?

Im Ministerium werde aber bereits jetzt darüber nachgedacht, wie die bislang aufgelaufenen Lücken in Lehrstoff und Lernerfahrung wieder ausgeglichen werden könnten. Mehrunterricht, verlängerter Unterricht bzw. eine Art "Corona-Nachilfe" könnte somit im Schuljahr 2021/22 auf die Kinder und Jugendlichen zukommen. "Eine der Botschaften aus dem Kultusministerium: Es wird nur mit mehr Personal gehen", sagte Böffel. Weitere 300 neue Stellen würden derzeit diskutiert.

Mehr zum Thema im Archiv:

Tipps fürs Home-Schooling
So motivieren Sie Ihr Kind zum Lernen daheim
Viele Eltern fühlen sich in der aufgezwungenen Rolle der Ersatz-Lehrkräfte nicht wohl: Vor allem auf die Frage, wie sie ihre Kinder auch zuhause fürs regelmäßige Lernen begeistern können, haben sie keine Antworten. Die Erziehungswissenschaftlerin Nicole Burkert-Arbogast schon. Im SR-Interview verrät sie einige ihrer Tipps.

Lisa Brausch, Lehrergewerkschaft SLLV
"Stufenweiser Wiedereinstieg nur mit Wechselunterricht"
Ab dem 22. Februar sollen voraussichtlich zumindest Grundschüler im wöchenlichen Wechsel wieder in die Schule gehen. Was der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) davon hält, erklärt dessen Vorsitzende Lisa Brausch im Interview.

Corona-Politik
Lehrergewerkschaft fordert kompletten Schul-Lockdown
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat unter Verweis auf die hohe Belastung für die Lehrerschaft und den ÖPNV eine vollständige Schließung aller Schulen im Saarland gefordert. Ein Stufenplan mit Wechselmodellen dürfe erst dann kommen, wenn der Inzidenzwert unter 50 liege.

Psychologin Prof. Dr. Tanja Michael über die psychischen Belastungen für Kinder
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.01.2021, Länge: 04:34 Min.]
Psychologin Prof. Dr. Tanja Michael über die psychischen Belastungen für Kinder
Die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie haben starke Auswirkungen auf die Psyche von Kindern und Jugendlichen. Die Psychologin Prof. Tanja Michael sagte im aktuellen bericht, ein Drittel der Kinder habe massive psychische Probleme wegen der Pandemie. Das komplette Interview mit Joachim Weyand sehen sie hier.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 12.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt eine Schulklasse während des Unterrichts (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja