"In Russland hat sich in der Politik etwas verschoben"

"In Russland hat sich in der Politik etwas verschoben"

Ein Gespräch mit Dr. Janis Kluge, Stiftung Wissenschaft und Politik, zum Stand der Dinge nach dem Schuldspruch gegen den Kremlkritiker Alexej Nawalny

Jochen Marmit. Onlinefassung: Rick Reitler   03.02.2021 | 08:45 Uhr

Dr. Janis Kluge von der Stiftung Wissenschaft und Politik ist davon überzeugt, dass das Urteil gegen den russischen Oppositionsführer Alexej Nawalny bereits im Vorfeld im Kreml entschieden worden ist. Die Regierung Putin werde auch die kommende Protestwelle "niederschlagen", so Kluge im SR-Interview.

Der russische Kremlkritiker und Oppositionsführer Alexej Nawalny muss für dreieinhalb Jahre in ein Straflager - wegen Verstößen gegen die Bewährungsauflagen, wie es im Urteil vom 2. Februar heißt.

Nie mehr Freiheit für Nawalny?

"Dieses Urteil ist natürlich im Vorfeld im Kreml entschieden worden", sagte Dr. Janis Kluge von der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin, im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit. So lange Putin an der Macht bleibe, werde Nawalny unabhängig vom Urteilsspruch auch nicht mehr aus der Haft entlassen werden, so Kluges Vorhersage. Die ganze Angelegenheit führe nun "konkret vor Augen, dass sich in Russland in der Politik etwas verschoben" habe.

"Repressiver Polizeiapparat"

Er sei davon überzeugt, dass es nun wieder zu größeren Protesten gegen Präsident Wladimir Putin kommen werde. Noch aber halte der Kreml "mit seinem repressiven Polizeiapparat" die Fäden in der Hand und werde die Protestwelle "niederschlagen", so Kluges Prognose. An all dem würden wohl auch Beschwerden aus dem Westen nichts ändern können.


Ein Thema aus der Sendung "Der Morgen" vom 03.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Menschen in Russland am Abend des 02.02.2021, die für die Freilassung des Oppositionsführer Nawalny einstehen (Foto: picture alliance/dpa/AP | Pavel Golovkin).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja