Streit um Präsenzunterricht für Abschlussklassen im Saarland

Streit um Präsenzunterricht für Abschlussklassen im Saarland

Ein Gespräch mit SR-Reporterin Renate Wanninger über den Auftakt des Präsenzunterrichts für Abschluss- und Berufsschulklassen im Saarland

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   11.01.2021 | 07:45 Uhr

Mit einer Online-Petition will eine Schülerin die Pflicht zum Präsenzunterricht für Abschlussklassen im Saarland stoppen. Eine Reaktion aus dem Bildungsministerium ist bis zum Morgen des 11. Januar ausgeblieben, die Lehrerschaft an einer Lebacher Schule durfte sich vor dem Mikrofon nicht äußern.

Streik an einigen Saarbrücker Schulen
Schüler protestieren gegen Präsenzunterricht
An verschiedenen Schulen in Saarbrücken sind Oberstufenschüler in einen Streik getreten. An einigen Schulen ist ein Teil der Schüler nicht erschienen.

Während die meisten Schülerinnen und Schüler von zuhause aus lernen müssen, dürfen die Angehörigen der Abschlussklassen im Saarland ab sofort wieder im Präsenzunterricht auf ihre Prüfungen vorbereitet werden.

Petition gestartet

Doch aus der Schülerschaft hat sich Widerstand formiert: Selina Birk aus Saarlouis hat die Petition “Kein Präsenzunterricht im Saarland ab dem 11​.​01​.​2021” gestartet, weil sie Angst vor einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus hat. Vorerst aber haben sich Birk und ihre Unterstützer mit ihrer Forderung nach Hybridunterricht und kleineren Klassenraumbelegungen noch nicht durchgesetzt, wie SR-Reporterin Renate Wanninger aus Lebach berichtet.

Noch keine Reaktion aus dem Ministerium

Eine Reaktion von Seiten der Regierung sei bislang ausgeblieben, Lehrerinnen und Lehrer hätten sich am Morgen des 11. Januar gar nicht erst vor dem Mikrofon zu Wort melden dürfen, so Wanninger im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding.


Ärger um Präsenzunterricht für Abschlussklassen
Audio [SR 3, Renate Wanninger, 11.01.2021, Länge: 09:37 Min.]
Ärger um Präsenzunterricht für Abschlussklassen


Hintergrund:

Beginn am 18. Januar
Präsenzunterricht für Berufsschul-Abschlussklassen
Auch die Prüfungs- und Abschlussklassen der Fachoberschulen und der Fachschulen kehren ab 18. Januar zum Präsenzunterricht zurück. Das hat das saarländische Bildungsministerium am Freitag mitgeteilt. Gegen die Rückkehr in die Schule im Allgemeinen formiert sich vermehrt Widerstand.

Gegen Rückkehr in die Schulen
GEW fordert Aussetzung der Präsenzpflicht
Die Bildungsgewerkschaft GEW appelliert an das saarländische Bildungsministerium, die Präsenzpflicht für Abschlussklassen bis Ende des Monats auszusetzen. Als Grund nennt sie die weiter steigenden Corona-Inzidenzwerte.

Neue Verordnung
Neue Corona-Regeln treten in Kraft
Ab sofort gelten im Saarland verschärfte Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Mit der neuen Rechtsverordnung sind im Saarland private Treffen nur noch mit maximal einer Person aus einem anderen Haushalt erlaubt. Gleichzeitig sollen die Abschlussklassen an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen wieder in den Präsenzunterricht einsteigen.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 11.01.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt einen leeren Klassenraum (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja