Hamed Abdel-Samad über "Friede-Freude-Eierkuchen-Diskussionen, die nichts bringen"

"Friede-Freude-Eierkuchen-Diskussionen, die nichts bringen"

Ein Interview mit dem Autor und Islamkritiker Hamed Abdel-Samad über sein Buch ""Aus Liebe zu Deutschland. Ein Warnruf"

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   04.12.2020 | 07:45 Uhr

Der Autor Hamed Abdel-Samad ist am Sonntag mit seinem Buch "Aus Liebe zu Deutschland. Ein Warnruf" zu Gast in "Fragen an den Autor". SR-Moderator Kai Schmieding hat sich schon vorher mit ihm u. a. über die Islamkonferenz, über falsch verstandene Toleranz und das Schuldbewusstsein der Deutschen unterhalten.

Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit sind in Deutschland nicht erst seit der Corona-Krise in Gefahr, meint der Autor Hamed Abdel-Samad. Deutschland, ja ganz Europa, habe die Aufklärung inzwischen "verlernt" oder sogar "aufgegeben". Wie die Grundfesten der Demokratie seiner Meinung nach geschützt werden könnten, darüber spricht er anhand seines aktuellen Buches "Aus Liebe zu Deutschland. Ein Warnruf" am Sonntag, 6. Dezember, in "Fragen an den Autor".

Über Islam, Leitkultur und Zusammenleben

SR-Moderator Kai Schmieding hat sich schon wenige Tage vorher mit Abdel-Samad u. a. über die Islamkonferenz, über falsch verstandene Toleranz, über Leitkultur und über das Schuldbewusstsein der Deutschen unterhalten. Sein Credo: "Wir brauchen ein ungeschriebenes Gesetz für das Zusammenleben".


Der SR 2-ProgrammTipp:

Sonntag, 6. Dezember, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Hamed Abdel-Samad: Aus Liebe zu Deutschland


Das Buch:

Hamed Abdel-Samad
Aus Liebe zu Deutschland. Ein Warnruf

dtv Sachbuch 2020, 5. Auflage
224 Seiten, 20,00 Euro
ISBN 978-3-423-28247-5


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 04.12.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Hamed Abdel-Samad (Archivfoto: SR).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja