Conradt würde Welker als neuen Baudezernenten begrüßen

Conradt schlägt Welker als neuen Baudezernenten vor

Übernimmt Martin Welker die Nachfolge von Heiko Lukas als Baudezernent der Landeshauptstadt Saarbrücken?

Patrick Wiermer. Onlinefassung: Rick Reitler   28.09.2020 | 10:00 Uhr

Nach der Abberufung von Baudezernent Heiko Lukas zum 1. Oktober ist die Stadt Saarbrücken auf der Suche nach einem Nachfolger. Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) sähe am liebsten Martin Welker auf dem Posten, den Chef der Ludwigsparkbaustelle.

Der 51-jährige Martin Welker ist parteilos und Geschäftsführer der Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU). Außerdem ist er momentan der Chef auf der Baustelle des Ludwigsparkstadions. Dabei habe er sich bewährt, sagte Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) am 28. September. Er habe es geschafft, Zusagen einzuhalten, ein Team zu formen und komplexe Probleme zu lösen.

Große Herausforderungen

"Wir brauchen einen Macher, jemanden, der Visionen umetzt" sagte Conradt. Er habe Welker bereits am Sonntag, 27. September davon überzeugt, sich auf die Bewerberliste setzen zu lassen. In jedem Fall kämen große Herausforderungen auf das Baudezernat zu - u. a. mit dem neuen Congress- und Messezentrum und mit dem Gelände an der Römerbrücke.

Wahl voraussichtlich am 3. November

Der bisherige Baudezernent Heiko Lukas scheidet zum 1. Oktober aus. Die Bewerbungsfrist für die Nachfolge endet am 3. Oktober. Bis zur Wahl, die voraussichtlich am 3. November stattfindet, können die Fraktionen aber noch eigene Vorschläge einbringen. Das letzte Wort hat dann der Stadtrat.

Ein Thema u. a. in den Hörfunknachrichten vom 28.09.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt GIU-Geschäftsführer Martin Welker bei einer Pressekonferenz auf der Ludwigsparkstadion-Baustelle (Foto: Imago Images/Jan Hübner).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja