"Kein anderer Beruf ist so unter Druck gesetzt"

"Kein anderer Beruf ist so unter Druck gesetzt"

Ein Gespräch mit ZEIT-Korrespondent und Sachbuchautor Peter Dausend zu seinem Buch "Alleiner kannst Du gar nicht sein"

Holger Büchner. Onlinefassung: Rick Reitler   21.09.2020 | 07:25 Uhr

Der ZEIT-Korrespondent Peter Dausend hat für sein aktuelles Buch "Alleiner kannst Du gar nicht sein" Dutzende von ehemaligen und aktiven Bundestagsabgeordneten über ihren Alltag befragt. Er sieht bei den meisten weniger das Motiv Machthunger als vielmehr den Willen, politisch etwas zu gestalten. Ein Interview.

Wie gehen Politiker eigentlich mit Hassmails und Morddrohungen um? Das ist eine der Kernfragen in Horand Knaups und Peter Dausends gemeinsamen Buch "Alleiner kannst Du gar nicht sein - Unsere Volksvertreter zwischen Macht, Sucht und Angst".

Dutzende Interviews

Der gebürtige Saarbrücker Dausend, Berlin-Redakteur bei der Wochenzeitung "Die Zeit", hat dazu rund 50 ehemalige und aktive Abgeordnete interviewt. "Kein anderer Beruf ist so unter Druck gesetzt", stellte Dausend im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner fest. Er sehe bei den meisten Politikerinnen und Politikern, die ganz nach oben strebten, nicht unbedingt den schieren Willen zur Macht, sondern vielmehr ein "intrinsisches politisches Motiv", das sie antreibe.

"Machtflucht" in der zweiten Reihe

Doch längst nicht alle Abgeordneten seien den Dauerangriffen aus der Bevölkerung oder der Medienwelt gewachsen - und gäben sich auf der politischen Karriereleiter deshalb häufig mit einer "Rolle in der zweiten Reihe" zufrieden. Allerdings nicht nur wegen des Drucks, sondern weil sie sich selbst sagten: "Ich will auch nicht so werden; will nicht so hart werden, so erbarmungslos." Dausend bezeichnete diese Einstellung als "Machtflucht".

Das Buch:

Über den täglichen Spagat der Abgeordneten
Audio [SR 2, Evi Seibert, 21.09.2020, Länge: 03:25 Min.]
Über den täglichen Spagat der Abgeordneten

Peter Dausend, Horand Knaup
Alleiner kannst du gar nicht sein. Unsere Volksvertreter zwischen Macht, Sucht und Angst

dtv Sachbuch 2020
464 Seiten. 22,00 Euro
ISBN 978-3-423-28249-9

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 21.09.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den Autor Peter Dausend (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja