"Man kann von einer hohen Dunkelziffer ausgehen"

"Man kann von einer hohen Dunkelziffer ausgehen"

Ein Gespräch mit dem Journalisten und Autor Matthias Meisner (Tagesspiegel) über Rechtsextremismus bei der deutschen Polizei

Sonja Marx. Onlinefassung: Rick Reitler   18.09.2020 | 08:15 Uhr

Wie rechts ist die deutsche Polizei? Der Berliner Tagesspiegel-Journalist und Sachbuchautor Matthias Meisner hat sich in seinem Buch "Extreme Sicherheit" schon 2019 ausführlich mit radikalen Netzwerken bei Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz beschäftigt. Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen 29 Beamtinnen und Beamte über Jahre hinweg rechtsradikale Postings verbreitet haben könnten, ist das Thema wieder brandaktuell. SR-Moderatorin Sonja Marx hat mit Meisner über seine Einschätzung der Situation gesprochen.

Das Buch:

Matthias Meisner und Heike Kleffner (Hrsg.)
Extreme Sicherheit. Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz

Herder Verlag 2019
320 Seiten. 24,00 Euro
ISBN: 978-3-451-38561-2

Mehr zum Thema:

Polizei NRW unter Rechtsextremismus-Verdacht
"Eine gewisse Art von Schweigekultur in der Polizei"
Hat die Polizei in NRW ein großes Rechtsextremismus-Problem? Sollte sich angesichts der gerade aufgetauchten 29 Fälle der Verdacht erhärten, dass es "eine gewisse Art von Schweigekultur" gebe, stehe die Polizei vor einem "Glaubwürdigkeitsproblem", meint Reporter Christoph Ullrich im SR-Interview.

tagesschau.de: Rechtsextremismus bei Polizei in NRW
BKA-Chef fürchtet Vertrauensverlust
Angesichts der rechtsextremen Chats bei der NRW-Polizei hat BKA-Chef Münch vor einem Vertrauensverlust in die Sicherheitsbehörden gewarnt. Alle Polizisten müssten jetzt handeln. Derweil wird der Ruf nach wissenschaftlichen Studien lauter.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 17.09.2020 auf SR2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt einen Polizisten mit Schutzschild (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja