LPM will Lebacher Quarantäne-Schüler unterstützen

LPM will Quarantäne-Schüler unterstützen

Ein Gespräch mit Dr. Burkhard Jellonek, dem Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM)

Sonja Marx. Onlinefassung: Rick Reitler   15.09.2020 | 08:45 Uhr

Rund 900 Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Lebach und ihre Lehrerinnen und Lehrer sitzten seit Tagen in Quarantäne, weil es unter ihnen einige positive Corona-Tests gegeben hatte. Das Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) will nun beim digitalen Fern-Lernen helfen. Im SR-Interview erklärt der LPM-Leiter Burkhard Jellonek, wie das funktionieren soll.

Dr. Burkhard Jellonnek (Foto: Mechthild Schneider)
Dr. Burkhard Jellonnek (Foto: Mechthild Schneider)


"Das eine ist die technische Seite, das andere ist die pädagogische Seite". Dr. Burkhard Jellonek, der Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM), hat im Gespräch mit SR-Moderatorin Sonja Marx erläutert, wie sein Institut Hilfestellung für die rund 900 Schülerinnen und Schüler bzw. für die Lehrerschaft leisten will, die vor wenigen Tagen in Quarantäne geschickt wurden.

Zentral: Online Schule Saarland

Demnach stelle das LPM zunächst den Kontakt zur Schulleitung her, um die aktuellen Fähigkeiten der Lehrkräfte beim Umgang mit der digitalen Plattform "Online Schule Saarland" auszuloten. "An dieser Stelle sind wir auch schon sehr weit", sagte Jellonek, "wir hatten jetzt auch schon KollegInnen, die gesagt haben: 'Wir haben genügend Kenntnisse; ihr braucht uns an dieser Stelle gar nicht in dem Sinne zu helfen'". Wo noch Nachholbedarf bestehe, "dort helfen wir dann massiv", sagte Jellonek.

Geräte stehen bereit

Für technische Fragen gebe es eine "Reserve im LPM", das "Endgeräte" abgeben könne, auch wenn die Versorgung regelgemäß Sache der Schulträger sei. "Die meisten unserer Schulträger" hätten inzwischen auch "selber entsprechende Geräte angeschafft", erklärte Jellonek. Wo dies nicht der Fall sei, könne die Schule über den Schulträger das LPM um "Amtshilfe" bitten. "Dann geben wir auch sehr kurzfristig die Geräte aus", versprach Jellonek. Diese LPM-Geräte seien bereits "so gut vorbereitet, dass ich wirklich nur noch auf den Knopf drücken muss, und dann kommt die Online Schule Saarland hoch".

Hintergrund:

Nach mehreren Corona-Fällen
Lebacher Gymnasium wird komplett geschlossen
Das Geschwister-Scholl Gymnasium in Lebach wird wegen mehrerer Corona-Fälle bis einschließlich 18. September komplett geschlossen. Das hat das Gesundheitsamt des Landkreises beschlossen.

Mehr zum Thema:

Verband meldet Probleme
Lehrer kritisieren "Online-Schule-Saarland"
Der Lehrerverband "Reale Bildung Saarland" kritisiert die Plattform für Online-Unterricht "Online-Schule-Saarland". Viele Lehrkräfte hätten dem Verband Probleme mit der Plattform zurückgemeldet. Sie enthalte zu komplexe und komplizierte Anwendungen.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 15.09.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja