Solidarnosc - damals und heute

Solidarnosc - damals und heute

Jan Opielka   31.08.2020 | 15:00 Uhr

Das Danziger Abkommen wurde vor 40 Jahren, am 31. August 1980, unterzeichnet - von Lech Walesa, Anführer der entstehenden Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc, und Vertretern der kommunistischen Führung. Jan Opielka blickt zurück und schaut gleichzeitig auf die aktuelle Lage der Bewegung.

Vorausgegangen war dem Danziger Abkommen eine zweiwöchige Streikwelle, die an der Danziger Lenin-Werft ihren Ausgang nahm. Arbeitervertreter formulierten 21 sogenannte "Postulate", in denen sie weitgehende Bürger- und Gewerkschaftsrechte verlangten. Bemerkenswert: Die kommunistische Staatsführung beugte sich. Wenige Monate später hatte die Gewerkschaft Solidarność schon zehn Millionen Mitglieder. Heute jedoch ist das Erbe der Solidarnosc bei vielen umstritten. Doch jüngere Generationen versuchen, an das Erbe anzuknüpfen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 31.08.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja