Lehrerverband: Sorgen vor dem ersten Schultag

Sorgen vor dem ersten Schultag

Ein Gespräch mit Lisa Brausch, der Vorsitzenden des Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes SLLV, wenige Tage vor dem Schulstart im Saarland

Holger Büchner. Onlinefassung: Rick Reitler   10.08.2020 | 07:45 Uhr

Die saarländische Lehrergewerkschaftsvorsitzende Lisa Brausch hat im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner ihre Sorgen über den nahenden Schulstart ohne Maskenpflicht im Klassenzimmer zum Ausdruck gebracht. "Offene Unterrichtsformen, Gruppen- und Partnerarbeit" werde es bis auf Weiteres nicht mehr geben können.

Ein früheres TV-Interview mit Lisa Brausch, Lehrerinnen- und Lehrerverband (Foto: SR)
Lisa Brausch


Am 17. August soll das neue Schuljahr im Saarland starten. Seit Monaten zum ersten Mal werden dann alle Schülerinnen und Schüler in ihre jeweiligen Schulen gehen und gemeinsam unterrichtet werden - im Klassenraum ohne Maskenpflicht. Grundlage hierfür ist der Musterhygieneplan der Landesregierung.

Knackpunkt Abstandsregeln

Bei den Schulleitungen und Lehrkräften herrschten schon jetzt "ständige Überlegungen" vor, "wie man die ganze Situation noch optimieren" könne, sagte Lisa Brausch, die Vorsitzende des Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes SLLV, im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner.

"Am meisten Sorgen bereitet uns natürlich, dass es uns nicht gelingen wird, in den Klassen die Abstandsregeln einzuhalten", sagte Brausch. Und sie kündigte an: "Ein interaktives Miteinander, offene Unterrichtsformen, Gruppen- und Partnerarbeit wird es in naher Zukunft so nicht geben können."

Dünne Personaldecke

Sollten die "Infektionen" ansteigen, müsse man "wirklich rechtzeitig auf andere Unterrichtsmodelle" ausweichen. Zumdem mache ihr die "Personaldecke" zurzeit "wirklich Sorgen": Erfahrungsgemäß setzten die ersten Erkältungskrankheiten im Herbst sonst immer Teile der Lehrerschaft außer Gefecht, gab Brausch zu bedenken.

Mehr zum Thema:

Fragen und Antworten
Schulstart im Saarland
Der Schulstart nach den Sommerferien sorgt für große Verunsicherung. Wegen der Coronapandemie ist derzeit unklar, was im Regelbetrieb auf Schüler, Eltern und Lehrer zukommt. In der Übersicht finden Sie Antworten auf Ihre häufigsten Fragen und weitere Informationen zum geplanten Schulstart.

Regelbetrieb ab dem 17. August
Antworten auf Ihre Fragen zum Schulstart
Der Schulstart nach den Sommerferien sorgt für große Verunsicherung. Wegen der Coronapandemie ist derzeit unklar, was im Regelbetrieb auf Schüler, Eltern und Lehrer zukommt. Wir haben Antworten auf Ihre häufigsten Fragen gesammelt.

Wie bereiten sich die Schulen auf den Regelbetrieb vor?
Audio [SR 3, Michael Friemel, Steffani Balle, 10.08.2020, Länge: 02:44 Min.]
Wie bereiten sich die Schulen auf den Regelbetrieb vor?
Nachdem die Schulen im März im Rahmen der Corona-Krise geschlossen wurden und später nur in reduzierter Form wieder angelaufen sind, sollen sie ab dem 17. August zum Regelbetrieb zurückkehren. SR 3-Reporterin Steffani Balle ist Expertin auf dem Gebiet und berichtet darüber, wie der Schulstart ablaufen soll.


Mehr zum Thema im Archiv:

Sommerserie: Endlich Ferien!
Wie Schülerinnen und Schüler die Corona-Krise erleben
Vor den Sommerferien hatten sich auch im saarländischen Bildungssystem Phasen von Home-Schooling und Präsenzunterricht abgewechselt. SR-Reporterin Sarah Sassou ließ in ihrer kleinen Serie zum Sommerferienstart Schüler, Eltern und das Lehrpersonal darüber zu Wort kommen, wie sie die Corona-Krise bisher erlebt haben.

Digitale Kontakte und Hausbesuche
Grundschul-Unterricht in Zeiten der Distanzpflicht
Eine Reihe von Grundschulen im Saarland bemüht sich, auch in Corona-Zeiten den Kontakt zu den Kindern aufrecht zu erhalten - natürlich digital, aber auch mit Hausbesuchen. Tonia Koch hat sich das genauer angeschaut.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 10.08.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Schülerinnen und Schüler in einer Turnhalle (Archivfooto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja