Schafft die SPD Sarrazin endgültig ab?

Schafft die SPD Sarrazin endgültig ab?

Ein Gespräch mit Hauptstadt-Korrespondentin Barbara Kostolnik über das Parteiausschlussverfahren der SPD gegen Thilo Sarrazin

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   31.07.2020 | 08:25 Uhr

Heute soll vom Obersten Schiedsgericht der SPD endgültig entschieden werden, ob Thilo Sarrazin sein Parteibuch abgeben muss oder nicht. SR-Moderator Jochen Erdmenger hat mit Hauptstadt-Korrespondentin Barbara Kostolnik u. a. über die Chancen und Regeln eines solchen Parteiausschlussverfahrens gesprochen.

Am 31. Juli 2020 soll vom Obersten Schiedsgericht der SPD endgültig entschieden werden, ob Thilo Sarrazin sein Parteibuch abgeben muss oder nicht.

Doch selbst wenn Sarrazin mit seinem Standpunkt unterliegen würde, nachdem eine Volkspartei wie die SPD auch mit abweichenden Meinungen innerhalb ihrer Mitgliederschaft klar kommen müsse, wäre der Konflikt wohl noch nicht zu Ende, vermutet ARD-Hauptstadt-Korrespondentin Barbara Kostolnik: Der ehemalige Berliner Finanzsenator und aktuelle Beststellerautor ("Deutschland schafft sich ab"; "Feindliche Übernahme") habe bereits angekündigt, im Fall einer Niederlage vor Gericht zu klagen - notfalls bis in die höchsten Instanzen.

Hintergrund

Die SPD versucht seit rund zehn Jahren in diversen Parteiausschlussverfahren, den unbequem gewordenen Thilo Sarrazin aus der Partei zu werfen. Sarrazin war wegen seiner kritischen Sachbücher in Ungnade gefallen: Seine Recherche-Ergebnisse und Überzeugungen widersprechen der aktuellen Parteilinie der Sozialdemokraten.

tagesschau.de: SPD will Parteiausschluss
Neue Runde im Endlos-Streit um Sarrazin
Die SPD versucht seit Jahren, den Ex-Berliner Finanzsenator Sarrazin aus der Partei zu werfen. Grund sind seine islamfeindlichen Aussagen. Heute berät die Bundesschiedskommission über die Causa Sarrazin.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 31.07.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Archivbild vom Januar 2020 zeigt den ehemaligen Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) auf dem Weg zu einer mündlichen Verhandlung im Berufungsverfahren über seinen Ausschluss aus der Partei (Foto: dpa / Paul Zinken).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja