Grundschul-Unterricht in Zeiten der Distanzpflicht

Grundschul-Unterricht in Zeiten der Distanzpflicht

Über digitale Kontakte und Hausbesuche an saarländischen Grundschulen

Tonia Koch   12.05.2020 | 06:45 Uhr

Eine Reihe von Grundschulen im Saarland bemüht sich, auch in Corona-Zeiten den Kontakt zu den Kindern aufrecht zu erhalten - natürlich digital, aber auch mit Hausbesuchen. Tonia Koch hat sich das genauer angeschaut.

Die meisten Schülerinnen und Schüler im Saarland müssen seit Wochen von zuhause aus lernen - eine Herausforderung für die Lehrkräfte, die nun aus dem eigenen Home-Office Unterricht erteilen, Lernmaterialien und Aufgaben verteilen und den Lernerfolg überprüfen müssen. Und auch für die Kinder sind die Corona-Auflagen der Landesregierung manchmal belastend.

Wenn die Lehrerin zuhause klingelt

Eine Reihe von Grundschulen setzt deshalb auf Mischformen: Sie versuchen, digital Kontakt zu halten, machen aber auch Hausbesuche bei den Kindern der Klassen eins bis drei. Tonia Koch hat sich das hier im Saarland genauer angeschaut.

Weitere Informationen:

Die Lage am Morgen
Corona-Krise aktuell
Zahlen, Daten, Fakten zur Corona-Krise in der Region am Morgen des 12. Mai 2020, zusammengetragen von der Landespolitikredaktion des Saarländischen Rundfunks.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 12.05.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt einen Klassenraum in der Grundschule Gutberg, Saarwellingen (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja