Symbolbild: Gesundheitsämter im Corona-Fall-Management (Foto: SR)

Corona-Krise aktuell

Über die Lage in der Region am Morgen des 7. Mai 2020

Janek Böffel / SR-Landespolitikredaktion   07.05.2020 | 07:10 Uhr

Zahlen, Daten, Fakten zur Corona-Krise in der Region am Morgen des 7. Mai 2020, zusammengetragen von der Landespolitikredaktion des Saarländischen Rundfunks.

Das Corona-Update vom 07.05.2020
Audio [SR 3, Janek Böffel, 07.05.2020, Länge: 03:46 Min.]
Das Corona-Update vom 07.05.2020

Die aktuellen Zahlen

Stand Mittwoch Abend, 5. Mai, 18.00 Uhr, gab es im Saarland noch 316 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Von ihnen werden 74 Personen im Krankenhaus behandelt, darunter 23 Patienten auf einer Intensivstation. Das hat das saarländische Gesundheitsministerium gemeldet.

Insgesamt wurden seit Beginn der Krise landesweit genau 2611 Covid19-Infektionen bestätigt - sieben mehr als am Vortag. 143 positiv getestete Menschen sind inzwischen gestorben, 2152 gelten als geheilt.


Aktuelle Fallzahlen
Drei neue Corona-Infektionen

Weitere Lockerungen

Am 6. Mai hatten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Länderchefs auf weitere Lockerungen geeinigt.

Für das Saarland ändert sich eigentlich überhaupt nichts: Die Landesregierung um Tobias Hans (CDU) hatte ja bereits am vergangenen Samstag eine neue Rechtsverordnung verabschiedet, die bis zum 17. Mai gilt und teils weitreichende Änderungen beinhaltet. Unter anderem mit einer Neuregelung für Geschäfte, in denen seit dem 4. Mai nicht mehr eine 800-Quadratmeter-Grenze gilt, sondern eine Mindestfläche von 20 Quadratmetern pro Kunde.

Sicher am weitreichendsten: Es sind nicht mehr nur Treffen mit der Familie, sondern mit Angehörigen eines weiteren Haushalts möglich. Das heißt, dass es auch wieder erlaubt ist, sich mit Freunden oder Nachbarn zu treffen. Und auf diese beiden Regelungen haben sich als grobe Richtlinien nun auch die übrigen Länderchefs geeinigt. Da besteht also kein Bedarf zu reagieren.


Tobias Hans über Lockerungen und Infektionsobergrenzen
Audio [SR 2, Jochen Marmit, 07.05.2020, Länge: 02:15 Min.]
Tobias Hans über Lockerungen und Infektionsobergrenzen

Gastronomie-Zugeständnisse ab 18. Mai

In der Gastronomie soll es grundsätzlich möglich sein, dass ab Samstag, 9. Mai, geöffnet wird. Das geht der saarländischen Landesregierung aber zu schnell. Ihr Argument: Die Gastronomie müsse sich ja auch erstmal vorbereiten und entsprechende Hygiene-Konzepte einrichten. Deshalb dürfte es im Saarland erst ab dem 18. Mai losgehen in Gaststätten, Hotels und Restaurants - und auch da nur Schritt für Schritt. Die Kontaktbeschränkungen gelten damit vorerst weiter.

Repräsentativer Antikörpertest

2300 Tests im Saarland geplant
Große Corona-Antikörperstudie

Das Saarland ist nun das erste Bundesland, das eine repräsentative Studie durchführen will. Deshalb wird am Freitag, 8. Mai, auch Gesundheitsminister Jens Spahn in Saarland kommen, um sich die Pläne anzuschauen. 2300 Saarländerinnen und Saarländer sollen ausgewählt und auf Antikörper getestet werden. So soll herausgefunden werden, wer das Virus bisher hatte. Denn bisher wird ja nur getestet, wer Symptome oder direkten längeren Kontakt mit Infizierten hat bzw. hatte.

Wer keine Symptome hatte oder nicht zum Arzt ging, wurde bisher nicht getestet. Das bedeutet: Es gibt eine möglicherweise hohe Dunkelziffer darüber, wie das Infektionsgeschehen tatsächlich aussieht. Da es mittlerweile auch neue, offenbar sehr verlässliche Tests gibt, kann damit angefangen werden. Bis zum Sommer sollen Ergebnisse vorliegen.

Geheilt = immun?

Allerdings die große Frage, ob eine überstandene Infektion auch bedeutet, dass man immun ist. bzw. ob ein positiver Antikörper-Test bedeutet, dass man nicht mehr erkranken kann. Das scheint immer noch nicht endgültig geklärt.


Weitere Informationen:

Corona-Lockerungen unter Vorbehalt
Obergrenze für Neuinfektionen
50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über einen Zeitraum von sieben Tagen – das ist die Grenze, ab der Regionen die Corona-Schutzmaßnahmen wieder hochfahren müssen. „Das ist nicht viel“, meint der Saarlouiser Landrat Patrick Lauer. „So ein Zustand kann relativ schnell eintreten.“ Virologe Dr. Jürgen Rissland von der Uniklinik Homburg hält die Zahl für einen guten Richtwert.

Nach der Corona-Videokonferenz von Berlin
"Die Ministerpräsidenten haben Fakten geschaffen"
Nach einer mehrstündigen Videokonferenz zwischen Bundeskanzlerin Merkel und den Länderchefs vom 6. Mai sollen die Kontaktbeschränkungen bundesweit weiter bestehen bleiben. Die Verantwortung für landesspezifische Lockerungen habe Merkel allerdings "schwer genervt" an die Länder delegiert, so Hauptstadt-Korrespondent Georg Schwarte im SR-Interview.

Einrichtungen müssen Konzepte vorlegen
Neue Besuchsregelungen in Pflegeheimen
Durch die am Montag in Kraft getretenen Lockerungen ändern sich auch die Besuchsregelungen in Pflegeheimen, Behinderten- und Rehaeinrichtungen im Saarland. Nach Auskunft des Gesundheitsministeriums sind beispielsweise Treffen mit engen Verwandten an der frischen Luft bald wieder möglich.

Bis zu 150 Betten
Corona-Versorgungszentrum in Ottweiler errichtet
Der Landkreis Neunkirchen hat die erste Phase zum Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums in Ottweiler abgeschlossen. Damit ist eine Infrastruktur für ein Notkrankenhaus geschaffen. Die umfunktionierte Sporthalle soll Coronapatienten aufnehmen können, wenn Krankenhäuser überlastet werden.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

#Zusammenhalten
Corona-Spendenaktion der Herzenssache
Die neue großangelegte Spendenaktion der Herzenssache läuft. Gerade jetzt bräuchten Kinder und Jugendliche im Südwesten konkrete, schnelle und unbürokratische Hilfe.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 07.05.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamts (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja