Über die psychischen Gefahren der Corona-Krise

Über die psychischen Gefahren der Corona-Krise

Ein Gespräch mit Susanne Münnich-Hessel, Psychotherapeutin und Vizepräsidentin der saarländischen Psychotherapeutenkammer, über die möglichen psychischen Folgen der Corona-Krise

Johannes Kloth. Onlinefassung: Rick Reitler   02.04.2020 | 15:00 Uhr

Um in der Corona-Krise psychischen Krankheiten vorzubeugen, empfiehlt die Therapeutin Susanne Münnich-Hessel, soziale Kontakte wenigstens online aufrecht zu erhalten und auf einen Tagesrhythmus, gezielte Ziele für den Alltag, gesundes Essen, Sport und ausreichend Schlaf zu achten.

Vom unbehaglichen Gefühl über Panik-Störungen über Depressionen bis zur "posttraumatischen Belastungsstörung" - der vielfältige Stress durch die Corona-Krise und ihre politischen Implikationen kann einem psychisch ganz schön zu schaffen machen.

"Die soziale Isolation ist schädlich"

Susanne Münnich-Hessel, Psychotherapeutin und Vizepräsidentin der saarländischen Psychotherapeutenkammer, kann sich deshalb in ihrer Praxis in Kleinblittersdorf nicht über mangelnden Zulauf beklagen. "Die Ängste nehmen gerade bei Angstpatienten und depressiven Patienten zu", bestätigte Münnich-Hessel im Gespräch mit SR-Moderator Johannes Kloth, "die soziale Isolation ist schädlich".

Tipps zur Prävention

Auch häusliche Gewalt sei ein Thema. Gerade jetzt sei es deshalb besonders wichtig, soziale Kontakte wenigstens online aufrecht zu erhalten und auf einen Tagesrhythmus, gezielte Ziele für den Alltag, gesundes Essen, Sport und ausreichend Schlaf zu achten.


Weitere Informationen:

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.


Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 02.04.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt einen jungen Mann mit Depressionen (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja