Interview mit Friedrich Heinemann zu den wirtschaftlichen Folgen des Corona-Virus'

"Der Finanzierungsfähigkeit Deutschlands sind erstmal keine Grenzen gesetzt"

Interview mit Friedrich Heinemann, ZEW

Peter Weitzmann   17.03.2020 | 12:15 Uhr

Die Sorge vor den Folgen der Corona-Krise hat zu einem erneuten Absturz an den Börsen geführt. Das neuartige Virus droht dem Wohlstand dauerhaft zu schaden. Über die Risiken und die Handlungsoptionen hat SR-Moderator Peter Weitzmann mit Friedrich Heinemann gesprochen. Er ist Experte für Staatsfinanzen und Unternehmenssteuern am ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 17.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja