Freie Fahrt für ÖPNV-Gäste in Luxemburg!

Freie Fahrt für alle ÖPNV-Gäste!

Ab Samstag, 29. Februar, ist der öffentliche Personen-Nahverkehr in Luxemburg gratis

Stephan Deppen. Onlinefassung: Rick Reitler   28.02.2020 | 16:50 Uhr

Im Großherzogtum Luxemburg können sich die Menschen auf Gratis-Fahrten mit Bus und Bahn freuen: Ab Samstag ist praktisch der gesamte öffentliche Nahverkehr ohne Geld nutzbar. SR-Reporter Stephan Deppen stellt das neue Mobilitätskonzept einer der reichsten Regionen Europas vor.

Egal ob Bus, Tram oder Eisenbahn: Schon ab Samstag, 29. Februar, brauchen Nutzer des öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) in Luxemburg keinen Fahrschein mehr zu kaufen. Es sei denn, sie fahren erste Klasse in einem Zug der Bahngesellschaft CFL. Dieser Luxus kostet auch weiterhin. Aber alles weitere ist gratis.

Der Reichtum macht's möglich

Das Ganze soll nicht nur die Straßen im Großherzogtum entlasten, sondern auch den Pendlern das Leben leichter machen. SR-Reporter Stephan Deppen stellt das Mobilitätskonzept einer der reichsten Regionen Europas vor.

Mehr zum Thema im Archiv:

Luxemburg macht den Anfang
Busse und Bahnen demnächst gratis
Im Großherzogtum Luxemburg können sich die Menschen auf Gratis-Fahrten mit Bus und Bahn freuen: Ab März 2020 soll der gesamte öffentliche Nahverkehr kostenlos sein. Hintergrund ist der drohende Verkehrsinfarkt in einer der reichsten Regionen Europas.

tagesschau.de: Ab März ÖPNV gratis
Luxemburg probt die Verkehrswende
In Luxemburg laufen die letzten Vorbereitungen für ein verkehrspolitisches Großprojekt: Ab März soll der öffentliche Bus- und Bahnverkehr kostenlos werden. Und das ist erst der Anfang.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 28.02.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja