Wenn der Schulerfolg den Familienalltag bestimmt

Wenn der Schulerfolg den Familienalltag bestimmt

Über Anke Willers' Sachbuch "Geht’s Dir gut oder hast Du Kinder in der Schule?"

Birgit Krammes-Speicher. Foto: Elisa Teichmann   31.01.2020 | 07:45 Uhr

Die Journalistin und Mutter Anke Willers kennt die Ängste von Eltern vor mangelndem Schulerfolg ihrer Kinder aus eigener Erfahrung - und warnt in ihrem Buch "Geht’s Dir gut oder hast Du Kinder in der Schule?" vor übertriebenem Engagement. Ein Beitrag zum Tag der Halbjahreszeugnisse im Saarland.

Am letzten Januartag gibt's im Saarland und in vielen anderen Bundesländern Halbjahreszeugnisse. Freude bei den einen, Kummer bei den anderen - auch bei jenen Eltern, die um die Zukunft ihrer Kinder besorgt sind. Die übernehmen offensichtlich immer häufiger die Rolle von Hilfspädagogen, unterstützen bei den Hausaufgaben, fiebern und lernen bei jeder Klassenarbeit mit.

Die Journalistin Anke Willers kennt das aus eigener Erfahrung - und warnt in ihrem Buch "Geht’s Dir gut oder hast Du Kinder in der Schule?" vor übertriebenem Engagement. Birgit Krammes-Speicher hat es schon gelesen.

Das Buch:

Anke Willers
Geht’s Dir gut oder hast Du Kinder in der Schule? Was der Schulwahnsinn mit uns und unseren Kindern macht und wie wir ihn überleben – Eine Mutter erzählt

Heyne Verlag 2019, 208 Seiten. 14,99 Euro
ISBN-10: 345360511X
ISBN-13: 978-3453605114

Schüler in einer Klasse (Foto: SR)
Symbolbild: Schüler in einer Klasse (Foto: SR Fernsehen)


Ein Thema aus der Sendung "Der Morgen" vom 31.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja