"Es geht meist um Image und Profit und nicht um die Sache selbst"

"Es geht meist um Image und Profit und nicht um die Sache selbst"

Ein Interview mit dem Wirtschaftsethiker Prof. Bernward Gesang

Roland Kunz   16.01.2020 | 16:05 Uhr

Siemens steht für seine Lieferung einer Signalanlage für ein australisches Kohlekraftwerk schwer in der Kritik. Zu Recht, meint der Mannheimer Wirtschaftsethiker Prof. Berward Gesang im SR-Interview. Er schlägt für Wirtschaftsunternehmen eine Ethikkommission vor wie es sie in Krankenhäusern bereits gibt.

Hintergrund:

tagesschau.de
Umstrittenes Projekt in Australien: Siemens nimmt die Kohle
Es geht um Technik für eine Bahn, die Kohle in Australien transportieren soll. Für Siemens-Verhältnisse bringt der Auftrag nicht besonders viel Geld, dafür aber sehr viel Kritik. Trotzdem hält der Konzern daran fest.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 16.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja