Sabine Minninger: "Die ärmsten Staaten werden alleine gelassen"

"Die ärmsten Staaten werden alleine gelassen"

Interview mit Sabine Minninger (Brot für die Welt)

Katrin Aue   10.12.2019 | 16:48 Uhr

Seit Dienstag verhandeln beim UN-Klimagipfel in Madrid die Regierungsvertreter. Aus Deutschland ist Umweltministerin Svenja Schulze dabei. Ebenfalls vor Ort ist die Referentin für Klimapolitik von Brot für die Welt, Sabine Minninger. SR-Moderatorin Katrin Aue mit ihr über den Auftritt von Bundesumweltministerin Schulze gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Abend" vom 10.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja