Franz von Papen: kein Ehrenbürger

Franz von Papen: kein Ehrenbürger

Ein Gespräch mit dem Saarlouiser Heimatforscher Dr. Peter Winter über den ehemaligen Reichskanzler Franz von Papen

Katrin Aue und Jochen Erdmenger / Onlinefassung: Rick Reitler   05.12.2019 | 08:25 Uhr

Für den Heimatforscher Dr. Peter Winter war der Reichskanzler Franz von Papen "der Steigbügelhalter Hitlers". Im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger stellte Winter klar, dass von Papen entgegen anderslautender Gerüchte auch nie zum "Ehrenbürger" der Gemeinde Wallerfangen erklärt worden ist.


Der Diebstahl der Grabplatte des ehemaligen Reichskanzlers Franz von Papen vom Friedhof in Wallerfangen durch das Kollektiv "Zentrum für politische Schönheit" macht seit Tagen bundesweit Schlagzeilen. Für die Aktivisten hat das Andenken an von Papen auch Jahrzehnte nach seinem Tod angeprangert zu werden, weil dieser einst Adolf Hitler ermächtigt hatte.

"Steigbügelhalter Hitlers"

Auch für den ehemaligen Saarlouiser Landrat und Heimatforscher Dr. Peter Winter war von Papen "der Steigbügelhalter Hitlers". Im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger stellte Winter klar, dass Franz von Papen entgegen anderslautender Gerüchte auch nie zum "Ehrenbürger" der Gemeinde Wallerfangen erklärt worden ist. Von einer fragwürdigen Erinnerungskultur auf dem Friedhof Wallerfangen könne ebensowenig die Rede sein.

Mehr zum Thema:

SR-Reporterin Barbara Grech über das "Zentrum für politische Schönheit"
"Der Erfolg gibt ihnen meistens recht"
Das Künstlerkollektiv "Zentrum für politische Schönheit" hat den Diebstahl der Grabplatte des ehemaligen Reichskanzlers Franz von Papen vom Friedhof im saarländischen Wallerfangen zugegeben. SR-Reporterin Barbara Grech erläutert die Hintergründe.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 05.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja