Hendrik Simon: "Solidarität ist kein Verbrechen, Seenotrettung auch nicht"

"Solidarität ist kein Verbrechen"

Ein Interview mit Hendrik Simon zur Vorab-Veranstaltung des "Feine Sahne Fischfilet"-Konzerts

Jochen Erdmenger   28.11.2019 | 14:10 Uhr

Die Crew des Rettungsschiffs "Iuventa" wurde im August 2017 von den italienischen Behörden beschlagnahmt, Seitdem wird gegen die Crew ermittelt, auch gegen den Bremer Hendrik Simon. SR-Moderator Jochen Erdmenger hat mit ihm kurz vor dem Saarbrücker Konzert der Band "Feine Sahne Fischfilet" über die Lage gesprochen.

2018 starben nach Angaben eines UNHCR-Berichts mindestens 2275 Menschen bei dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren. Davon entsetzt, versuchen viele junge Europäer auf eigene Faust Menschen vor dem Ertrinken zu retten und nehmen dafür juristische Konsequenzen in Kauf. Jüngstes Beispiel ist die Crew der "Iuventa", die im August 2017 von den italienischen Behörden beschlagnahmt wurde und gegen die in Italien ermittelt wird.

Auch der Bremer Hendrik Simon gehörte zur Besatzung. SR-Moderator Jochen Erdmenger hat mit ihm kurz vor dem Saarbrücker Konzert der Band "Feine Sahne Fischfilet" über die Situation gesprochen.


Auf einen Blick

"Solidarität ist kein Verbrechen, Seenotrettung auch nicht"

Was? Infoveranstaltung von Iuventa10 im Vorfeld des Konzerts der Politpunkband Feine Sahne Fischfilet

Wo? Im Synop in der Mainzerstraße in Saarbrücken

Wann? Donnerstag, 28. November, 16.00 Uhr

Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr im Saarbrücker E-Werk

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 28.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja