Krise in der Windbranche: "Vor allem politische Fehler"

Krise in der Windbranche: "Vor allem politische Fehler"

Ein Interview mit Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie

Katrin Aue   11.11.2019 | 15:24 Uhr

Es kriselt in der Windbranche. Ende der letzten Woche hat das Windkraft-Unternehmen Enercon angekündigt, 3000 Stellen zu streichen. Insgesamt wurden bundesweit in diesem Jahr bislang kaum mehr als 150 Windräder aufgebaut. Über die Situation in der Windbranche hat SR-Moderatorin Katrin Aue mit Simone Peter gesprochen. Die ehemalige Grünen-Bundesvorsitzende ist Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Abend" vom 11.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja