Über Meinungsfreiheit, Medien, die Stasi und 1989

Über Meinungsfreiheit, Medien, die Stasi und 1989

Ein Interview mit Roland Jahn, Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde

Jochen Erdmenger   28.10.2019 | 15:00 Uhr

Die Rolle freier Medien für die Demokratie wird immer wieder angezweifelt. Die meisten dieser Medien-Kritiker haben allerdings niemals wirklich in Systemem gelebt, die eine freie Berichterstattung verhindern. Einer, der beide Zustände kennt, ist Roland Jahn, Journalist und Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR. SR-Moderator Jochen Erdmenger hat anlässlich einer Diskussionsveranstaltung im Landtag am 28. Oktober mit ihm über das Thema gesprochen.

Roland Jahn ist Podiumsgast bei der Diskussionsveranstaltung "Freie*Medien*Freiheit - Die Rolle freier Medien für die Demokratie 1949, 1989 und 2019", die am 28. Oktober 2019 ab 17.30 Uhr vom Saarländischen Journalistenverband in Zusammenarbeit mit der Landesmedienanstalt und der Siebenpfeiffer-Stiftung im Landtag veranstaltet wird.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 28.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja