Kanada-Wahl: "Trudeau wird sich tolerieren lassen"

"Trudeau wird sich tolerieren lassen"

Ein Gespräch mit Kanada-Korrespondent Peter Mücke am Morgen nach der Unterhaus-Wahl in Kanada

Jochen Marmit / Peter Mücke   22.10.2019 | 06:45 Uhr

Bei der Parlamentswahl in Kanada sind die Liberalen von Premierminister Justin Trudeau erneut stärkste Kraft geworden, haben aber ihre absolute Mehrheit verloren. Nach kanadischer Praxis wird Trudeau wohl nichts anderes übrig bleiben, als eine Minderheitsregierung unter Duldung einer kleineren Partei anzuführen. Dafür kämen vor allem die erwartungsgemäß erstarkten Sozialdemokraten (NDP) infrage, erklärte Kanada Peter Mücke in Montreal im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit.

tagesschau.de: Wahl in Kanada
Trudeau büßt absolute Mehrheit ein
Die Parlamentswahl in Kanada ist erwartet knapp ausgegangen. Justin Trudeaus Liberale können zwar eine Mehrheit der Sitze erreichen - verlieren aber Prognosen zufolge gleichzeitig ihre absolute Mehrheit.


Mehr zum Thema im Archiv:

Julian Bernstein vor der Wahl in Kanada
"Trudeau dürfte bessere Karten haben als Scheer"
Nach Einschätzung des Kanada-Korrespondenten Julian Bernstein wird Justin Trudeau weitere vier Jahre in Kanada regieren können - allerdings nur in einer von den Grünen und den Sozialdemokraten mitgetragenen Minderheitsregierung. SR-Moderator Jochen Marmit wollte mehr über die Lage in Kanada erfahren.

Historisches über die Familie Trudeau im Archiv:

ZeitZeichen: 18. Oktober 1919
Der Geburtstag von Pierre Trudeau
Pierre Trudeau, der Vater des heutigen kanadischen Premierministers Justin Trudeau, regierte das Land von 1968 bis 1984. Eines seiner großen Themen war die Annäherung des englischsprachigen und des französischsprachigen Kanadas. Dass sein Sohn in seine Fußstapfen trat, erlebte er nicht mehr... Das Thema im SR 2-ZeitZeichen vom 18. Oktober.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 22.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja