Armgard Müller-Adams: "Wir werden sehr schnell reagieren müssen"

"Wir werden sehr schnell reagieren müssen"

Ein Gespräch mit Armgard Müller-Adams, der neuen SR-Chefredakteurin, über die Herausforderungen der kommenden Jahre

Jochen Erdmenger. Foto: Alexa Kirsch. Onlinefassung: Rick Reitler   01.10.2019 | 08:45 Uhr

Die neue SR-Chefredakteurin Armgard Müller-Adams sieht in der Digitalisierung der Medien die große Herausforderung der nächsten Jahre für das Funkhaus Halberg. Die Weichen seien aber bereits in Richtung "Crossmedialität" gestellt - eine entsprechende Reform solle zum 1. Januar 2020 starten. Auf jeden Fall müsse der Sender auf die Wünsche des Publikums reagieren: "Dafür müssen wir unsere Kräfte anders bündeln als bisher", sagte Müller-Adams im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger.

Hintergrund:

Saarländischer Rundfunk - Chefredaktion
Armgard Müller-Adams folgt Norbert Klein
Die bisherige Leiterin der Intendanz, Armgard Müller-Adams, wird neue Chefredakteurin beim Saarländischen Rundfunk. Sie tritt zum 1. Oktober 2019 die Nachfolge von Norbert Klein an, der mit Ablauf des 30. Septembers 2019 das gesetzliche Renteneintrittsalter erreicht und damit aus dem SR ausscheidet.


Weitere Informationen:

Neue Chefredakteurin beim SR
"Wir sind Moderatoren des gesellschaftlichen Diskurses"
Im Interview erzählt Armgard Müller-Adams von ihrem Werdegang, ihren Zielen für den neuen Job und warum es für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk so wichtig ist, im Internet präsenter zu werden.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 01.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja