Wo steht das Saarland in der IW-Studie?

Wo steht das Saarland in der IW-Studie?

Florian Mayer über das Saarland im Vergleich der deutschen Regionen

Holger Büchner / Florian Mayer   09.08.2019 | 08:40 Uhr

Was Wirtschaft, Demografie und Infrastruktur angeht, hinkt das Saarland vielen anderen deutschen Regionen hinterher. Das hat eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ergeben. Florian Mayer aus der SR-Landespolitikredaktion hat sich näher damit beschäftigt.

Wie steht es um Deutschlands Regionen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). In den Bereichen Wirtschaft, Demografie und Infrastruktur haben die Studienautoren 96 deutsche Regionen bewertet und festgestellt, dass 19 Regionen in ihrer Entwicklung gefährdet sind, darunter auch das Saarland. Über die Studie hat SR-Moderator Holger Büchner mit Florian Mayer aus der SR-Landespolitikredaktion gesprochen.

Mehr zum Thema:

IW-Studie zu Regionen
Strobel sieht den Bund in der Pflicht
Der saarländische Finanzminister Peter Strobel (CDU) sieht die Haltung der Landesregierung, dass der Bund dem Land helfen muss, durch eine Studie bestätigt. In ihr bezeichnet das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) das Saarland als eine von 19 Regionen in Deutschland mit schwierigen strukturellen Voraussetzungen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 09.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen