Ukraine-Wahl: "Ein riesiges politisches Experiment"

"Ein riesiges politisches Experiment"

Ein Gespräch mit ARD-Korrespondentin Sabine Stöhr zur Parlamentswahl in der Ukraine

Kai Schmieding   22.07.2019 | 10:05 Uhr

Die Politiker, die nach der Wahl in das ukrainische Parlament einziehen, hätten "alle meiste keine politische Erfahrung", erklärt ARD-Korrespondentin Sabine Stöhr im Gespräch mit Kai Schmieding. Daraus ergebe sich ein Bruch in der bisherigen Innenpolitik. Der Neuanfang sei einerseits eine große Chance, berge aber auch Risiken - etwa bei der Außenpolitik mit Russland.

Hintergrund:

tagesschau.de
Ukraine-Wahl: Selenskyjs Partei führt deutlich
Die Partei "Diener des Volkes" von Präsident Selenskyj hat nach ersten Auszählungen die vorgezogene Parlamentswahl in der Ukraine gewonnen. Sie kam demnach auf mehr als 40 Prozent der Stimmen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 22.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen