"Juncker wirkt auf mich leicht müde und verbittert"

"Juncker wirkt auf mich leicht müde und verbittert"

Ein Gespräch mit Jean-Claude Franck, dem Chefredakteur des Luxemburger radios 100komma7

Katrin Aue   15.07.2019 | 08:25 Uhr

Waren die Jahre unter Jean-Claude Juncker als Chef der EU-Kommission gute Jahre? Sie haben vor allem Spuren bei Juncker selbst hinterlassen, meint Jean-Claude Franck, der Chefredakteur des Luxemburger Radios 100komma7: Griechenland, Brexit, Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus und mangelnde Solidarität hätten dem 64-Jährigen wohl schwer zu schaffen gemacht.

36 Stunden bis Ursula von der Leyen?
Audio [SR 2, Malte Pieper, 15.07.2019, Länge: 02:38 Min.]
36 Stunden bis Ursula von der Leyen?


Nach fünf Jahren neigen sich für den Luxemburger Jean-Claude Juncker seine Tage an der Spitze der EU-Kommission dem Ende entgegen: Am 16. Juli soll das EU-Parlament Ursula von der Leyen zu Junckers Nachfolgerin wählen. Sollte das klappen, würde die Übergabe der Amtsgeschäfte offiziell im Oktober stattfinden.

Waren die Juncker-Jahre angesichts der Probleme in Griechenland, des Brexits, der Flüchtlingskrise und der immer tiefer werdenden Gräben zwischen Ost und West gute Jahre für die EU?

"Er hat gesagt: 'Ich bin es satt'"

Sie haben vor allem Spuren bei Juncker selbst hinterlassen, meint Jean-Claude Franck, der Chefredakteur des Luxemburger radios 100komma7: Bei ihrem letzten gemeinsamen Interview vor drei Monaten sei ihm der 64-jährige Spitzenpolitiker "leicht müde und verbittert" vorgekommen - wahrscheinlich, weil Juncker kein Verständnis für die mangelnde Zusammenarbeit der EU-Staaten in der Flüchtlingsfrage, für den Brexit oder auch für Rechtspopulismus habe aufbringen können. "Er hat gesagt: 'Ich bin es satt' ", so Franck über Juncker im SR-Interview.


Jean-Claude Junckers letzte Stunden
Audio [SR 3, Michael Friemel, 15.07.2019, Länge: 4:06 Min.]
Jean-Claude Junckers letzte Stunden
Was Jean-Claude Juncker für die EU und für unsere Großregion erreicht hat, speziell aber für sein Heimatland Luxemburg, darüber hat SR-Moderator Michael Friemel mit dem Chefredakteur von Luxemburg 100,7, Jean-Claude Franck, gesprochen.

Mehr über Juncker im Archiv:

Politik & Wirtschaft
Juncker zu Besuch im Saarland
Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am 1. April das Saarland besucht. Im Landtag hielt er eine halbstündige Rede, in der er die EU-Erfolge der vergangenen Jahre lobte und die Notwendigkeit der europäischen Zusammenarbeit betonte.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 15.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen