Ein Jahr Frieden zwischen Äthiopien und Eritrea

Ein Jahr Frieden zwischen Äthiopien und Eritrea

Ein Gespräch mit ARD-Korrespondentin Linda Staude zur Lage in Ostafrika

Isabelle Tentrup   09.07.2019 | 12:50 Uhr

Nach 20 Jahren Krieg und Konflikt zwischen Äthiopien und Eritrea haben die beiden Länder 2018 Frieden geschlossen. Dennoch fliehen vor allem junge Männer aus Eritrea immer noch vor dem unbegrenzten Militärdienst und vor Armut. Im Vielvölkerstaat Äthiopien hingegen brechen alte Konflikte innerhalb der eigenen Bevölkerung wieder auf.

Zu derzeitigen Lage in den ostafrikanischen Ländern hat sich sich SR-Moderatorin Isabelle Tentrup mit der ARD-Korrespondentin Linda Staude unterhalten. Staude geht davon aus, "dass zumindest der Friedensprozess weitergeht" - weniger optimistisch sieht sie die Entwicklung in Eritrea.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 09.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen