Ulrich Storck: "Es geht dem Land immer noch nicht wirklich gut"

"Es geht dem Land immer noch nicht wirklich gut"

Ein Interview mit Ulrich Storck, Leter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Athen, vor der Wahl in Griechenland

Peter Weitzmann   05.07.2019 | 12:00 Uhr

Am 7. Juli entscheiden die Griechen, ob Alexis Tsipras als Ministerpräsident abgelöst wird. Sein Herausforderer, Kyriakos Mitsotakis von der konservativen Partei Nea Demokratia, liegt laut Umfragen aktuell vorn. SR-Moderator Peter Weitzmann hat mit dem Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Athen, Ulrich Storck, über die Lage im Land gesprochen.

Mehr zum Thema:

Kontinent - das Europamagazin (Podcast)
Rechtsruck in Athen? Vor den Neuwahlen in Griechenland
Wem vertrauen die griechischen Wählerinnen und Wähler? Die Stimmung vor den Parlamentswahlen am kommenden Sonntag waren der Schwerpunkt im SR 2-Europamagazin "Kontinent" am 2. Juli. Durch die Sendung führte Peter Weitzmann. Jetzt auch im Podcast!

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 05.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen