Droht am Golf ein "Krieg durch Zufall"?

Droht am Golf ein "Krieg durch Zufall"?

Ein Interview mit Auslandskorrespondent Carsten Kühntopp über die Lage am Golf von Oman

Jochen Marmit   14.06.2019 | 07:25 Uhr

Die Lage am Golf von Oman mit den beiden führerlos herumtreibenden Öltankern ist für Auslandskorrespondent Carsten Kühntopp sehr unübersichtlich. Trotz anderslautender Beteuerungen von Seiten der USA und des Iran schätze er die Gefahr einer "militärischen Konfrontation durch Zufall" derzeit als "groß" ein.

Seit der einseitigen Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch die USA wachsen in der Nahost-Region die Spannungen. Zuletzt gab es einige mysteriöse Zwischenfälle am Golf von Oman, von denen Handels- und Tankschiffe betroffen waren. Eine deutsche Reederei meldete, dass 21 Besatzungsmitglieder von einem ihrer Schiffe in Sicherheit gebracht werden mussten.

Angriffe sehr wahrscheinlich

Doch die Gesamtlage sei ebenso unübersichtlich wie die Rolle der USA, erklärt Auslandskorrespondent Carsten Kühntopp im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit. Unstrittig sei lediglich, dass derzeit zwei Öltanker führerlos herumtrieben, von denen einer in Brand geraten sei. Hier müsse man "von Angriffen ausgehen".

Faktenlage "nach wie vor dünn"

Für die Korrektheit der wechselseitigen Beschuldigungen aber gebe es zurzeit "keine handfesten Beweise", erklärte Kühntopp, "zumindest kennen wir sie nicht". Die Fakten seien "nach wie vor dünn". Trotz anderslautender Beteuerungen von Seiten der USA und des Iran schätze er die Gefahr einer "militärischen Konfrontation durch Zufall" als "groß" ein.

Hintergrund

Die USA beschuldigen den Iran, hinter den mutmaßlichen Angriffen auf zwei Tankschiffe im Golf von Oman zu stecken. Nach Angaben des US-Militärs gibt es ein Beweisvideo, auf dem zu sehen sein soll, wie Mitglieder der iranischen Revolutionsgarde eine nicht explodierte Mine von einem der Tankschiffe entfernen. Der Iran weist die Anschuldigungen zurück: Die iranische Vertretung bei den Vereinten Nationen erklärte, man verurteile die Behauptung auf das Schärfste.

Mehr zum Thema:

tagesschau.de: Golf von Oman
Die Sorge vor der Eskalation wächst
Im Golf von Oman ereignen sich Explosionen auf zwei Tankern. Die USA haben angebliche Beweise dafür, dass der Iran dahintersteckt. Teheran weist dies vehement zurück. Nun wächst die Sorge vor der Eskalation.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 14.06.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen