"Ein Moment des Aufatmens"

"Ein Moment des Aufatmens"

Ein Interview mit Yvonne Gimpel von der IG Kultur

Audio: Jochen Marmit/Yvonne Gimpel, Foto: Alexander Haiden   21.05.2019 | 10:21 Uhr

Ein Enthüllungsvideo mit dem bisherigen FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat Österreich am Wochenende in eine Regierungskrise gestürzt. Aus Sicht der österreichischen Kulturschaffenden ist die neue Situation ein Moment des Aufatmens, gemischt mit der Skepsis was kommen wird, sagt Yvonne Gimpel von der IG Kultur im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit.

In den letzten anderthalb Jahren seien die Pressefreiheit und der unabhängige Journalismus regelmäßig angegriffen worden, erzählt die Geschäftsführerin der IG Kultur. Der Rechtsruck sei deutlich spürbar gewesen, es gebe aber auch Widerstand.

Laut Gimpel gab es in Österreich zahlreiche Initiativen, um der Sprachlosigkeit etwas entgegenzustellen. Die Filmschaffenden hätten etwa über 100 filmische Arbeiten produziert, um gegen die neue Normalität anzukämpfen.

Mehr zum Thema

Politik & Wirtschaft
Österreich vor Neuwahlen

Fred Turnheim, Präsident des Österreichischen Journalisten Clubs
Schwere Zeiten für Österreichs Medien

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 21.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen