Udo di Fabio: "Das Grundgesetz hat aus den Weimarer Verhältnissen gelernt"

"Das Grundgesetz hat aus den Weimarer Verhältnissen gelernt"

Ein Interview mit Verfassungsrechtler Udo di Fabio

Katrin Aue   16.05.2019 | 08:40 Uhr

Am 14. August 1919 wurde die Weimarer Verfassung offiziell verkündet. Sie ist auch Thema einer Veranstaltung am Abend des 16. Mai im Saarrondo mit Udo di Fabio, Verfassungsrechtler an der Universität in Bonn und ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht. SR-Moderatorin Katrin Aue hat mit ihm über die erste demokratische Verfassung der Deutschen gesprochen.

Der SR 2-ProgrammTipp

Ein ausführliches Interview mit Udo di Fabio hören Sie am Samstag, 18. Mai 2019, ab ca. 12.45 Uhr als "Interview der Woche" in der Bilanz am Mittag auf SR 2 KulturRadio.

Mehr zum Thema Grundgesetz

Dossier
70 Jahre Grundgesetz
Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, ist das Grundgesetz verkündet worden. Vorausgegangen war eine intensive und kontroverse Vorarbeit im Parlamentarischen Rat. Das Grundgesetz ist zweierlei: die Grundlage unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und das Gerüst zum Funktionieren unseres Staatswesens. Im Laufe der Jahre gab es über 60 Änderungen an dem Gesetzestext, um ihn moderat an veränderte Bedürfnisse anzupassen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 16.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen