Libyen: "Vieles hängt davon ab, wie weit Haftar tatsächlich geht"

"Vieles hängt davon ab, wie weit Haftar tatsächlich geht"

Ein Gespräch mit ARD-Korrespondent Carsten Kühntopp, Kairo, über die Situation in Libyen

Audio: Jochen Erdmenger / Foto: dpa / picture alliance / EPA / Mohammed Elshaiky. Onlinefassung: Rick Reitler   08.04.2019 | 07:25 Uhr

Im nordafrikanischen Libyen strebt General Chalifa Haftar seit einigen Tagen nach der Macht: Mit einer Militär-Offensive rückt er gegen die Hauptstadt Tripolis vor, um die Stadt einzunehmen und die Regierung von Ministerpräsident Al-Sarradsch zu Fall zu bringen. Die ist zwar international anerkannt, bei vielen libyschen BürgerInnen aber nicht unumstritten. Am Wochenende sind die Kampfhandlungen eskaliert, die Gefahr eines Bürgerkriegs wächst.

Unübersichtliche Lage, viele Interessen

Für ARD-Korrespondent Carsten Kühntopp, der die Lage aus Kairo beobachtet, ist die Lage sehr unübersichtlich: "Wir haben mehrere hundert Milizen und bewaffnete Banden, die da um Macht ringen", sagte Kühntopp im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger. Immerhin gehe es auch ums Erdöl. "Vieles hängt davon ab, wie weit Haftar tatsächlich geht", meint Kühntopp, "derzeit sieht es sicherlich nicht gut aus."

Loyalität nicht garantiert

Ob bzw. wie lange die Loyalität der regierungstreuen, bewaffneten Verbände zu Al-Sarradsch anhalten werde, sei ebenfalls schwer zu sagen: "Es könnte also sein, dass einige der Milizen, auf die die Regierung sich jetzt noch stützen kann, später von der Fahne gehen und in das Lager von Haftar wechseln."

Die UNO habe ab Sonntag 14. April, bereits zu einer "Versöhnungskonferenz" in der libyschen Stadt Radamis eingeladen.


Mehr zum Thema:

tagesschau.de
USA und UN fordern Waffenruhe in Libyen
Die Vereinten Nationen und die US-Regierung verlangen ein Ende der Angriffe des libyschen Generals Chalifa Haftar. Das Land steuert dennoch weiter auf einen Bürgerkrieg zu.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 08.04.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen