Geflecht von Datenleitungen (Foto: SR Fernsehen / ab)

Von Künstlicher Intelligenz, Ethik und Umweltschutz

Der SR-Thementag "Saarland digital!?" am 14. März 2019 auf SR 2 KulturRadio

 

Am Donnerstag, 14. März, beschäftigten sich alle Programme des SR besonders ausführlich mit dem Thema Digitalisierung im Saarland. Auf SR 2 KulturRadio ging es vorwiegend um die Gesichtspunkte Künstliche Intelligenz, Ethik und Umweltschutz.


Ernst-Christoph Stolper (BUND) über nachhaltige Digitalisierung
Warum die Digitalisierung auch die Umwelt betrifft
Auch die großen Naturschutzverbände machen sich längst Gedanken über die Digitalisierung. Ernst-Christoph Stolper vom BUND beispielsweise befürchtet einen Anstieg des Energie- und Ressourcenverbrauchs. Er empfiehlt, sich vor dem Kauf von Endgeräten entsprechend zu informieren - auch mithilfe der App "ToxFox".

Thementag "Saarland digital!?"
Künstliche Intelligenz im Spiegel von Sprache und Kultur
Die Künstliche Intelligenz in der Maschine soll dafür sorgen, dass das Leben für uns angenehmer und einfacher wird - so zumindest die Grundidee. Doch zu welchem Preis? Was darf die KI können? Darf - und kann - sie zum Beispiel intelligenter sein als ein Mensch? Und wo sind die Grenzen, wer legt die fest? An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar (htw) in Saarbrücken soll eine Gruppe von Studierenden diese Grenzen ausloten, und zwar im Rahmen des Forschungsprojekts "Künstliche Intelligenz im Spiegel von Sprache und Kultur". SR-Reporter Patrick Wiermer hat die ExpertInnen anlässlich des SR-Thementages "Saarland digital!?" besucht.

Thementag "Saarland digital!?"
Wenn Alexa Christen den Weg weisen soll
Auch die Evangelische Kirche im Rheinland hat das Thema Digitalisierung auf der Tagesordnung: "Facebook, Google und Alexa müssen wir nicht durchgehend gut finden, aber für Gemeinden vor Ort ist das schon wichtig, dass sie aufgefunden werden können", meint etwa Präses Manfred Rekowski.

Thementag "Saarland digital!?"
Wenn der "Burnout-Wiedereingliederungsassistent" lächelt
Maschinen können vieles, haben aber weder Seele noch Gefühle - eine Binsenweisheit. Doch wie lange wird die noch Bestand haben? Immerhin wird seit Jahren weltweit daran getüftelt, Robotern auch Emotionen beizubringen. Auch das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) mischt da fleißig mit. Dr. Patrick Gebhard, der Leiter der "Affecting Computing Group" am DFKI, erläutert im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit seine Arbeit an einem "Burnout-Wiedereingliederungsassistenten", die Herausforderungen seines interdisziplinären Forschungsgebietes und die Fähigkeit von Maschinen, Muster richtig zu interpretieren.

Thementag "Saarland digital!?"
Maschinelle Autonomie vs. menschliche Ethik?
Trotz Datenskandalen und Cyberkriminalität, trotz intelligenter Roboter, trotz immer neuer Möglichkeiten, den Menschen zu durchleuchten, zu vermessen und zu bewerten, nutzen wir digitale Computertechnik meist, ohne groß darüber nachzudenken. Aber: wenn die Digitalisierung, im Guten wie im Schlechten, unseren Alltag zunehmend durchdringt, brauchen wir da nicht ganz neue ethische Leitplanken für die Architekten der Datenströme und der Künstlichen Intelligenz? Vielleicht auch und gerade bei zentralen Uni-Studiengängen wie der Informatik? Die Debatte wird seit Jahren geführt - und wird wohl noch eine ganze Weile dauern, wie SR-Reporterin Dagmar Scholle im Gespräch mit Experten an der Universität des Saarlandes herausgehört hat.

Thementag "Saarland digital!?"
Demnächst neuer Studiengang "Data Science & KI"?
Die Universität des Saarlandes will zum Wintersemester 2019/20 einen neuen Studiengang aanbieten: "Data Science und Künstliche Intelligenz". Der Bedarf an entsprechenden Experten sei riesig, meint der Initiator, Prof. Jens Dittrich, Experte für Data Management und Big Data Analytics. SR-Reporterin Dagmar Scholle wollte mehr darüber erfahren.


Ältere Inhalte zum Thema Digitalisierung im Archiv:

Im Interview der Woche
Tobias Hans, Ministerpräsident
Der Saarland-Pakt, die Herausforderung Digitalisierung und der Klimaschutz - das waren die Schwerpunkte im Interview der Woche mit dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU). Der 41-Jährige feierte am 1. März den Jahrestag seiner Amtsübernahme.

Zu Gast auf der Didacta 2019
Digitale Bildungsreisen statt Frontalunterricht
Die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Julia Knopf, Expertin für digitale Bildung an der Universität des Saarlandes, macht sich für Apps, Tablets und virtuelle Lern-Ideen schon im Kindergarten stark. SR-2-Reporter Florian Mayer hat kurz vor der Abreise zur Kölner Bildungsmesse Didacta mit ihr gesprochen.

Fragen an den Autor: Sina Trinkwalder
Zukunft ist ein guter Ort - Utopien für eine ungewisse Zeit
Eine fortschreitende Digitalisierung und die Entwicklung immer besserer Roboter lassen viele eher skeptisch in die Zukunft blicken: Arbeitsplatzverlust und Überwachungsstaat drohen. Wie wir die Technik zum Vorteil aller nutzen und die Zukunft gestalten könnten, darüber sprach Sina Trinkwalder am 17. Februar in "Fragen an den Autor".


Was machen die anderen SR-Programme?

SR-Thementag am 14. März 2019
Saarland digital!?

Im SR Fernsehen legt der "aktuelle bericht" den Schwerpunkt auf die Digitalisierung im Bankgeschäft. Was bedeutet das für Kunden, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? "Wir im Saarland – Das Magazin" schaut dorthin, wo es angeblich schon gut läuft: in das Silicon Valley in den USA. Und "aktuell" widmet sich den neuen Kommunikationsformen. Wie hat zum Beispiel Whatsapp unsere Kommunikation untereinander verändert?

SR 1 schaut auf die Folgen der Digitalisierung unserer Arbeit. Außerdem legen die Reportinnen und Reporter den Finger in die Wunde und schauen nach, wo es im Saarland immer noch weiße Flecken auf der Landkarte gibt in Sachen Digitalisierung.

SR 3 Saarlandwelle schaut nach, was sich noch tun muss in Sachen Digitalisierung und wie groß der Wettbewerb mit anderen Regionen ist. Außerdem schauen wir nach, was die Digitalisierung ganz konkret am Arbeitsplatz bedeutet, vom Landwirt bis zum Handel.

UNSERDING widmet sich ebenfalls der Arbeitswelt, fragt welche Berufe besonders gefährdet sind und wie geht es den Menschen in diesen Jobs geht. Außerdem schaut UNSERDING schon jetzt auf die großen Trends von Morgen.

SR.de wird sich auch mit dem Wandel der Kommunikation beschäftigen. Wie geht ein gesunder Umgang mit sozialen Medien ohne auf sein soziales Umfeld zu verzichten? Antworten darauf gibt es auf "SR.de". Außerdem gibt es einen Blick ins digitale Kinderzimmer.

SAARTEXT zieht Bilanz, wie es in Sachen Digitalisierung im Saarland steht, von der Online-Wache der Polizei über das Gesundheitswesen bis hin zur digitalen Schule.


Artikel mit anderen teilen