Merkel in Japan: "Ein wichtiger Schritt zu mehr Zusammenarbeit"

"Ein wichtiger Schritt zu mehr Zusammenarbeit"

Interview mit Prof. Franz Waldenberger, Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien in Tokio

Jochen Erdmenger   05.02.2019 | 08:20 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel ist zusammen mit einer Wirtschaftsdelegation seit Sonntag nach Japan gereist. Auf ihrem Programm stehen Treffen mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe und Kaiser Akihito. Im Zentrum der Gespräche sollen vor allem die bilateralen Beziehungen, sowie wirtschafts- und handelspolitische Themen stehen. SR-Modeator Jochen Ergmenger hat mit Prof. Franz Waldenberger, dem Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien in Tokio, über den Besuch und die wirtschaftlichen Beziehungen von Deutschland und Japan gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 04.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen