Plastikflaschenmüll (Foto: Pixabay/Hans)

Umweltbewusstsein im Alltag

Der SR-Thementag am 6. Dezember 2018 auf SR 2 KulturRadio

 

Am 6. Dezember beschäftigten sich alle Programme des SR besonders ausführlich dem Thema "Umweltbewusstsein im Alltag". Auf SR 2 KulturRadio ging's vor allem um das Thema Plastikmüll.

"Nur noch kurz die Welt retten" - Das würde ja eigentlich jeder gerne. Nur wie? Es gibt tausende Ratgeber und noch mehr gute Ratschläge für ein umweltbewusstes Leben. Da fällt der Durchblick schwer. Der Saarländische Rundfunk will deshalb Licht in den Dschungel der Nachhaltigkeit bringen. Einen ganzen Tag lang, beim großen SR-Thementag "Einfach natürlich!" am Donnerstag, 6. Dezember. SR 2 KulturRadio widmet sich dabei vor allem dem Thema "Plastikmüll".


Ein Interview mit der Meeresbiologin Frauke Bagusche
Im Kampf gegen die Plastikflut
Schon am Morgen geht es los: Shampooflaschen, Schmink-Utensilien, Marmeladenbecher und Schutzfolie über der Wurstverpackung. Allgegenwärtig ist dabei Kunststoff – und damit unzählige Umweltprobleme. Damit muss endlich Schluss ein, fordert die Meeresbiologin Frauke Bagusche. "Jeder kann was tun", lautet ihr Credo - zum Beispiel durch bewusstes Einkaufsverhalten.

Ein Selbstversuch
Wie uns "grüne" Apps im Alltag helfen können
Umweltbewusst einkaufen fällt nicht immer leicht. Gerne würde man Produkte vermeiden, die schlecht für die Umwelt sind. Aber die Alternativen sind oft teuer, oder es scheitert schlicht und einfach daran, dass man gar nicht weiß, was in einem Produkt eigentlich alles drin ist, welches Siegel denn nun wirklich umweltfreundliche Produkte kennzeichnet und welches nur Marketingzweck ist. Apps können da Hilfestellungen geben.

Nachhaltig verpackt?
Kompostierbare Folie
Ausgerechnet Naturprodukte wie Kräuter, Obst und Gemüse sind im Supermarkt oft mit dicker Folie verpackt. Auch Demeter und Bioland arbeiten mit Kunststoffanteilen in der Verpackung. So richtig umweltfreundlich und nachhaltig wirkt das nicht. Allerdings gibt es auch Alternativen. SR-Reporter Marc Weyrich hat sich von Gemüsebau Kunzler in Überherrn "kompostierbare Folie" zeigen lassen.


Ältere Beiträge aus dem Archiv:

Politik & Wirtschaft
EU sagt Plastik den Kampf an
Schon in drei Jahren könnte es in der Europäischen Union kein Plastikbesteck mehr geben, auch keine beschichteten Kaffeebecher, Trinkhalme, Rührstäbchen oder Wattestäbchen. Das hat das EU-Parlament am 24. Oktober beschlossen. Im SR 2-Interview erklärt Stephan Ueberbach die Hintergründe und Konsequenzen.

Fünf-Punkte-Plan von Svenja Schulze
Bundesumweltministerium kontra Plastikmüll
Eine "Bio-Gurke" muss laut EU-Verordnung für den Verbraucher auch als "Bio-Gurke" im Laden erkennbar sein. Deshalb erhält sie eine zusätzliche Plastik-Verpackung um die natürliche Verpackung, der biologisch abbaubaren Gurkenschale. Das ist nur ein Beispiel für unnötige Müllproduktion, die Bundesumweltministerin Svenja Schulze mit ihrem Fünf-Punkte-Plan stoppen möchte.

tagesschau.de: Infografiken
Plastikmüll in Deutschland und weltweit
Das EU-Parlament hat ein umfassendes Verbot von Einweg-Plastikprodukten in der Europäischen Union auf den Weg gebracht. Produkte wie Plastikstrohhalme und Plastikteller sollen ab 2021 nicht mehr verkauft werden dürfen.


Was machen die anderen SR-Programme?

Thementag
"Einfach natürlich - Umweltbewusstsein im Alltag"
„Nur noch kurz die Welt retten“ - Das würde ja eigentlich jeder gerne. Nur wie? Es gibt tausende Ratgeber und noch mehr gute Ratschläge für ein umweltbewusstes Leben. Da fällt der Durchblick schwer. Der Saarländische Rundfunk will deshalb Licht in den Dschungel der Nachhaltigkeit bringen.


Der "aktuelle bericht" im SR Fernsehen wird sich passend zur Adventszeit mit Umweltbewusstsein an Weihnachten beschäftigen. Wie sieht ein nachhaltiges Geschenk aus, wie umweltfreundliche Verpackung? Und wie kann der ganze "Weihnachtsmüll" später richtig entsorgt werden?

"Wir im Saarland – das Magazin" will zeigen, wie nachhaltige Ernährung aussehen kann und wie Ernährung mit regionalen Produkten aussieht. "aktuell" testet chemiefreie Hygieneartikel: Sind sie wirklich so gut wie die konventionell hergestellten?

SR 1 stellt eine Familie vor, die schon jetzt in vielen Alltagsbereichen nachhaltig lebt und gibt den Hörern Tipps, wie sich mit einfachen Veränderungen viel bewegen lässt. S

Auf SR 3 Saarlandwelle zeigen die Moderatoren, wo sie im Alltag umweltbewusst sind und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.

UNSERDING will ganz konkret zeigen, wie jeder einen Unterschied machen kann. Dazu soll drei Tage Land Müll gesammelt werden. Einmal, ohne das Leben umzustellen und einmal ganz bewusst müllvermeidend. Am Ende wird verglichen.

Die Onlineredaktion wird für SR.de bei den saarländischen Kommunen nachfragen, wie sie Müll vermeiden wollen. Und erklärt, passend zur kalten Jahreszeit, wie am besten geheizt wird.

Tipps und Tricks, wie jeder ein bisschen umweltbewusster leben kann, gibt es auch beim SAARTEXT. Außerdem gibt es alle wichtigen Zahlen zum Thema Müll.


Artikel mit anderen teilen