CDU auf Chefsuche, SPD im Dilemma

CDU auf Chefsuche, SPD im Dilemma

Ein Gespräch mit Hauptstadtkorrespondent Martin Mair

Audio: Thomas Shihabi, Foto: dpa/Kay Nietfeld   05.11.2018 | 12:35 Uhr

Die CDU-Spitze will bis zum Hamburger Bundesparteitag am 7. und 8. Dezember acht Regionalkonferenzen vorbereiten, um den Kandidaten für den Parteivorsitz die Gelegenheit zur Präsentation zu geben. Die SPD will den freien Fall stoppen, in dem sie solch eine Personaldebatte gerade vermeiden und ihr Profil inhaltlich schärfen will.

Noch am Mittag des 5. November saßen die Parteispitzen von CDU und SPD auf Klausurtagungen zusammen. Da war schon klar: Die Christdemokraten wollen in den kommenden Wochen acht Regionalkonferenzen für die bislang zwölf Kandidaten vorbereiten, damit der Parteivorsitz am 7. und 8. Dezember neu gewählt werden kann.

Die SPD will unterdessen den freien Fall aus Wahlen und Umfragewerten stoppen, in dem sie ihr inhaltliches Profil schärfen und vor allem eine Personaldebatte um Andrea Nahles vermeiden will.

SR-Landespolitikredakteur Thomas Shihabi hat bei ARD-Hauptstadtkorrespondent Martin Mair kurz nach Mittag am 5. November nach dem Stand der Dinge gefragt.


Mehr zum Thema

CDU Saar will AKK für Bundes-Parteivorsitz
Audio [SR 2, Uli Hauck, 05.11.2018, Länge: 02:19 Min.]
CDU Saar will AKK für Bundes-Parteivorsitz
Ginge es nach dem saarländischen Landesverband der CDU, dann würde Annegret Kramp-Karrenbauer, zurzeit Generalsekretärin, im Dezember die Nachfolge als Parteichefin für Angela Merkel antreten. Auf dem Landesparteitag am 5. November in Münchwies nominierte der Landesvorstand die frühere CDU-Landesvorsitzende und saarländische Ministerpräsidentin einstimmig und ohne Enthaltungen als Kandidatin. Uli Hauck hat vor Ort ein Stimmungsbild eingefangen.

Hauptstadtkorrespondentin Sabine Müller
CDU sucht Parteichef, SPD neues Profil
Wie weit sind CDU und SPD während ihrer Klausuren gekommen? Bevor die Parteispitzen im Lauf des Montags Ergebnisse ihrer Beratungen vorstellen wollen, fasst Hauptstadtkorrespondentin Sabine Müller im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger den Zwischenstand von Sonntag Abend der Neuorientierungskonferenzen zusammen.

tagesschau.de
Zwölf wollen Merkels Posten
Das Rennen um die Merkel-Nachfolge an der CDU-Spitze ist eröffnet: Zwölf Kandidaten wollen die Kanzlerin nach 18 Jahren ablösen. Unionspolitiker loben die "Auswahl" und finden: Die CDU sei "praktisch wachgeküsst".

tagesschau.de
Die SPD ringt um den Neustart
Die Sozialdemokraten suchen nach einem Weg aus der Krise. Zum Auftakt ihrer zweitägigen Klausur beriet zunächst das Parteipräsidium die jüngsten Wahlniederlagen. Konkrete Beschlüsse blieben aus.

tagesschau.de
Söder schweigt wortreich zu Seehofer
Seehofer weiterhin als CSU-Vorsitzender? Dazu wollte Ministerpräsident Söder im Interview mit den tagesthemen nichts sagen. Die Zeichen stehen auf Sturm. Deutlich äußerte er sich zur Neuausrichtung seiner Partei.

Artikel mit anderen teilen