"Die Zeit ist gekommen, Nägel mit Köpfen zu machen"

"Die Zeit ist gekommen, Nägel mit Köpfen zu machen"

Ein Gespräch mit den drei Politikerinnen Nicole Muller-Becker, Claudine Ganter und Helma Kuhn-Theis

Lisa Huth   30.10.2018 | 19:40 Uhr

Drei Politikerinnen aus dem Elsass, Lothringen und dem Saarland wollen gemeinsam Verbesserungen für die Region auf die Beine stellen, und das möglichst bald, denn das Jahr 2019 naht - und mit ihm das Jahr eines neuen Elyséevertrags, mit Europawahlen und mit der Gipfelpräsidentschaft des Saarlandes im Interregionalen Parlamentarierrat (IPR). Ein Interview.

Im Interview:

  • Nicole Muller-Becker, Vizepräsidentin des Regionalrates
  • Claudine Ganter, Vorsitzende der Kommission für internationale und grenzüberschreitende Beziehungen beim Regionalrat von Grand-Est und
  • Helma Kuhn-Theis, der Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Europapolitik


Helma Kuhn-Theis (Foto: Pasquale d'Angiolillo)
Helma Kuhn-Theis (Foto: Pasquale d'Angiolillo)

Ein Thema in der Sendung "ici et là" vom 30.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen