"Mehr preußische Protestantin als ostdeutsche Physikerin"

"Mehr preußische Protestantin als ostdeutsche Physikerin"

Interview mit Merkel-Biograph Volker Resing

Jochen Marmit   29.10.2018 | 15:00 Uhr

Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze will Bundeskanzlerin Merkel den Parteivorsitz abgeben. Auf dem Parteitag der CDU im Dezember in Hamburg will sie nicht mehr kandidieren. Außerdem will sie nach dem Ende der laufenden Legislaturperiode das Kanzleramt abgeben und nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Über diese Entscheidungen Merkels hat SR 2-Moderator Jochen Marmit mit Volker Resing gesprochen, dem Chefredakteur der Herder-Korrespondenz und Autor einer Merkel-Biographie.

Mehr zum Thema:

Kommentar
"Der richtige Moment"
Es sind ganze Bücher und viele Artikel darüber geschrieben worden: Den richtigen Abgang zu finden, gehört für prominente Menschen offenbar zu den schwierigsten Entscheidungen überhaupt. Anders als Horst Seehofer hat Angela Merkel jedoch die besondere Bedeutung dieses Moments für sich erkannt. Gehen, bevor man aus dem Saal getragen wird!

Politik & Wirtschaft
Kramp-Karrenbauer kandidiert für CDU-Vorsitz
Die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios angekündigt, für den CDU-Vorsitz zu kandidieren.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 29.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen