Tenhagen: "Die Banken sind immer noch viel zu groß"

"Die Banken sind immer noch viel zu groß"

10 Jahre Finanzkrise: Ein Interview mit Hermann-Josef Tenhagen (Finanztip)

Katrin Aue   14.09.2018 | 13:55 Uhr

"Der Kapitalmarkt ist darauf ausgelegt, dass es hin und wieder Krisen gibt", sagt Finanztip-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen im SR 2-Interview. Wie stark diese konkret würden, sei aber nicht absehbar. Das liege auch daran, dass von der Politik bis heute zu wenig getan worden sei, um die Finanzmärkte zu regulieren. Dennoch gebe es "Teilfortschritte", so Tenhagen.

Hintergrund:

tagesschau.de
Die Lehren aus der Finanzkrise
Der Tag, an dem Lehman Brothers Pleite ging, hat die Welt für immer verändert. Zehn Jahre später lassen sich drei zentrale Lehren aus der Finanzkrise ziehen. Die wohl wichtigste lautet: Was an der Börse passiert, betrifft uns alle.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 14.09.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen