Warum das Geschäftsmodell von Ryanair wankt

Das Geschäftsmodell von Ryanair wankt

Ein Gespräch mit Luftfahrtjournalist Andreas Spaeth zum Tarifkonflikt bei Ryanair

Stephan Deppen   11.08.2018 | 07:15 Uhr

Heute wollen Piloten der irischen Fluggesellschaft Ryanair auf Beschluss der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit deutschlandweit 24 Stunden lang streiken. Über die Hintergründe hat SR 2-Moderator Stephan Deppen mit dem Luftfahrtjournalisten Andreas Spaeth gesprochen.


Aktuell:

Ryanair-Streik: Lagebericht vom Flughafen Hahn
Audio [SR 1, Sebastian Grauer, 10.08.2018, Länge: 02:35 Min.]
Ryanair-Streik: Lagebericht vom Flughafen Hahn
Stress statt Urlaubsentspannung für 55.000 Passagiere. Die Piloten bei Ryanair streiken am 10.08., um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Europaweit werden rund 400 Flüge gestrichen, einige davon am Flughafen Hahn. SR 1-Reporter Sebastian Grauer berichtet von dort.


Was können Passagiere tun, wenn ihr Flug gestrichen wird?
Audio [SR 2, Peter Weitzmann, 10.08.2018, Länge: 6:35 Min.]
Was können Passagiere tun, wenn ihr Flug gestrichen wird?
Welche Rechte haben Passagiere, wenn ihre Flüge ausfallen? Wer kommt für zusätzliche Kosten auf? An wen kann man sich als Reisender wenden? Über diese Fragen hat SR 2-Moderator Peter Weitzmann mit Oliver Buttler von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gesprochen.


Flugausfälle am Hahn
Elf Ryanair-Flüge am Flughafen Hahn abgesagt
Die deutschen Ryanair-Piloten haben in der Nacht zum Freitag ihre Arbeit niedergelegt. Der Streik soll 24 Stunden dauern. Auch am Flughafen Frankfurt Hahn sind deshalb am Freitag Flüge ausgefallen.


Hintergrund:

Ein angeschlagener Gigant der Lüfte
Audio [SR 2, Anne Demmer, 10.08.2018, Länge: 02:13 Min.]
Ein angeschlagener Gigant der Lüfte
Der Ryanair-Boss Michael O'Leary hat mit seinen Billigfliegern die Luftfahrt in Europa revolutioniert. Er gilt als Visionär, Provokateur und Gewerkschaftsfeind. Doch seine Piloten wollen nicht länger mitziehen: Am 10. August legen allein in Deutschland, Irland, Belgien und Schweden die Piloten ihre Arbeit nieder - zum Nachteil der sonst beförderten 24.000 Fluggäste. Wie wird O'Leary reagieren, fragt sich auch Anne Demmer.

tagesschau.de
Deutschlandweite Streiks bei Ryanair
Ab dem frühen Freitagmorgen wollen Piloten der Fluggesellschaft Ryanair deutschlandweit 24 Stunden lang streiken. Kollegen aus Schweden, Belgien und Irland wollen sich anschließen.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 08.08.2018.

Artikel mit anderen teilen