"Pflegekräftemangel endlich in Berlin angekommen"

"Pflegekräftemangel endlich in Berlin angekommen"

Ein Gespräch mit Alfons Vogtel, Geschäftsführer der Saarland Heilstätten GmbH (SHG)

Jochen Erdmenger / Onlinefassung: Rick Reitler   02.08.2018 | 08:15 Uhr

Nach der Einigung auf ein "Pflegepersonalstärkungsgesetz" müssen nach Auffassung von SHG-Geschäftsführer Alfons Vogtel nun schnell drei Schritte folgen: Eine Ausbildungsoffensive müsse gestartet, Berufsrückkehrer aktiviert und ausländische Pflegekräfte für "die Übergangszeit" angeworben werden.

Alfons Vogtel, seit 2007 Geschäftsführer des größten saarländischen Klinikträgers, der Saarland Heilstätten GmbH (SHG), hat das Pflege-Paket der Bundesregierung mit 13.000 neuen Stellen im Altenpflegebereich begrüßt. Das schon seit Jahren beklagte Problem des Pflegekräftemangels sei "endlich in der ganz großen Politik in Berlin angekommen", sagte Vogtel im Gespräch mit SR 2-Moderator Jochen Erdmenger.

Pflegekräfte - woher nehmen?

Finanziell zeichne sich damit zwar eine Entspannung in der Pflegebranche ab - bei der Frage aber, "wo die Pflegekräfte herkommen sollen", gebe es noch großen Handlungsbedarf. Dafür müssten seiner Meinung nach nun schnell drei Schritte folgen: Eine Ausbildungsoffensive müsse gestartet, Berufsrückkehrer aktiviert und ausländische Pflegekräfte für "die Übergangszeit" angeworben werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Pflegeheim  (Foto: SR)
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch im Pflegeheim


Hintergrund:

tagesschau.de
Mehr Pflegestellen für Kliniken und Heime
Die Pflegesituation wird verbessert: Das Kabinett hat ein Sofortprogramm beschlossen, wonach in Altenheimen 13.000 neue Stellen geschaffen werden sollen. Krankenhäuser bekommen zudem mehr Geld für die Pflege.


Mehr zum Thema Pflege:

Hitzewelle im Saarland
Heiße Wochen im ambulanten Pflegedienst
Mit der Hitzewelle zu kämpfen haben auch Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten. SR-Reporterin Lisa Betzholz hat eine ambulante Pflegerin begleitet und miterlebt, wie die Hitze ihren Arbeitsalltag verändert.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Morgen" vom 02.08.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen